Ver­kehrs­un­fall am Bahn­hof in Gos­berg

Unfall bei Gosberg. Foto: M. Neubauer
Unfall bei Gosberg. Foto: M. Neubauer

Am heu­ti­gen Sonn­tag wur­de die Frei­wil­li­ge Feu­er­wehr Gos­berg um ca. 13.30 Uhr gemein­sam mit den Weh­ren aus Kir­cheh­ren­bach und Kun­reuth zu einem Ver­kehrs­un­fall zwi­schen einem PKW und einem Zug am Bahn­hof in Gos­berg alar­miert.

Vor Ort wur­de fest­ge­stellt, dass alle Per­so­nen das Fahr­zeug bereits ver­las­sen konn­ten und unver­letzt waren. Somit konn­ten alle wei­te­ren anrücken­den Kräf­te die Ein­satz­fahrt abbre­chen.

Die Gos­ber­ger Wehr hat die aus­lau­fen­den Flüs­sig­kei­ten des Fahr­zeu­ges, sowie der Lok mit­tels Ölbin­de­mit­tel abge­bun­den und war­te­te, bis der Abschlepp­wa­gen das Fahr­zeug letzt­end­lich abtrans­por­tiert hat­te.

Mit im Ein­satz waren:

  • Kreis­brand­in­spek­ti­on
    • Land 2 Johan­nes Schmitt
    • Land 2/2 Diet­mar Wil­lert
    • Land 1/2 Andre­as Hof­mann
  • Feu­er­wehr Kir­cheh­ren­bach
  • FFW Kun­reuth
  • DB Not­fall­ma­na­ger
  • Agi­lis Not­fall­ma­na­ger
  • Ret­tungs­dienst – ASB Frän­ki­sche Schweiz
  • Poli­zei und Bun­des­po­li­zei

Bil­der: Neu­bau­er M.

Celi­ne Klaus
Feu­er­wehr Gos­berg