Aus­bil­dungs­ver­bund für Pfle­ge des Land­krei­ses Forch­heim bie­tet Aus­zu­bil­den­den gro­ßes, fle­xi­bles Spek­trum für Pra­xis­ein­sät­ze

Symbolbild Bildung
Julia Dreßel (Schulleiterin der Dr. Wiesent Berufsfachschule für Pflege), Sabrina Piossen (Lernortkooperation), Doris Herbst-Schmitt (stv. der Dr. Wiesent Berufsfachschule für Pflege), Anne Köthke (Schulleiterin BFZ), Sibylle Künnel (Lernortkooperation), Andreas Schneider (1. Vorsitzender Verbund und Schulleiter Berufsfachschule für Pflege am Klinikum Forchheim-Fränkische Schweiz)

Julia Dreß­el (Schul­lei­te­rin der Dr. Wie­sent Berufs­fach­schu­le für Pfle­ge), Sabri­na Pios­sen (Lern­ort­ko­ope­ra­ti­on), Doris Herbst-Schmitt (stv. der Dr. Wie­sent Berufs­fach­schu­le für Pfle­ge), Anne Köth­ke (Schul­lei­te­rin BFZ), Sibyl­le Kün­nel (Lern­ort­ko­ope­ra­ti­on), Andre­as Schnei­der (1. Vor­sit­zen­der Ver­bund und Schul­lei­ter Berufs­fach­schu­le für Pfle­ge am Kli­ni­kum Forch­heim-Frän­ki­sche Schweiz)

Um eine aus­rei­chen­de Anzahl von Absol­ven­ten in der Pfle­ge aus­bil­den zu kön­nen, unter­zeich­ne­ten Ende 2019 ins­ge­samt 15 Trä­ger­or­ga­ni­sa­tio­nen der Akut- und Lang­zeit­pfle­ge sowie dem Kli­ni­kum Forch­heim-Frän­ki­sche Schweiz und drei Berufs­fach­schu­len eine Koope­ra­ti­ons­ver­ein­ba­rung für den Aus­bil­dungs­ver­bund Pfle­ge des Land­krei­ses Forch­heim und Umge­bung. Nach neun Mona­ten zieht der erste Vor­sit­zen­de des Aus­bil­dungs­ver­bunds, Andre­as Schnei­der, ein erstes Resümée.

Andre­as Schnei­der, der auch Schul­lei­ter der Berufs­fach­schu­le für Pfle­ge am Kli­ni­kum Forch­heim-Frän­ki­sche Schweiz ist, erläu­tert die Zie­le: „Mein zen­tra­les Anlie­gen als Vor­stand des Ver­bund­sy­stems ist es, mit der Koor­di­na­ti­on und Qua­li­täts­ent­wick­lung in der Pfle­ge­aus­bil­dung einen posi­ti­ven und nach­hal­ti­gen Bei­trag zur Gesund­heits­ver­sor­gung der Bür­ge­rin­nen und Bür­ger in unse­rer Regi­on geben zu kön­nen. Auch die Aus­zu­bil­den­den pro­fi­tie­ren von den Ver­bund-Part­ner­schaf­ten: Es steht ihnen ein trag­fä­hi­ges Netz­werk für eine span­nen­de, dif­fe­ren­zier­te Aus­bil­dung und Kar­rie­re­pla­nung zur Ver­fü­gung, das weit über die gesetz­li­chen Aus­bil­dungs­an­for­de­run­gen hin­aus geht.“

Gene­ra­li­sti­sche Pfle­ge­aus­bil­dung

Der neue, gene­ra­li­sti­sche, euro­pa­weit aner­kann­ter Aus­bil­dungs­zweig eröff­net den ange­hen­den Pfle­ge­fach­kräf­ten eine grö­ße­re Aus­wahl an Pra­xis­ein­satz­or­ten wäh­rend der Aus­bil­dung und viel fle­xi­ble­re Ein­satz­mög­lich­kei­ten danach. Sie kön­nen sich in Kran­ken­häu­sern, Pfle­ge­hei­men oder Sozi­al­sta­tio­nen bewer­ben oder pfle­ge­be­zo­gen stu­die­ren, wie Pfle­ge­wis­sen­schaft, Pfle­ge­päd­ago­gik, Pfle­ge­ma­nage­ment oder Public Health.

Vor­tei­le des Ver­bun­des

Julia Dreß­el, Schul­lei­te­rin der teil­neh­men­den Dr. Wie­sent-Berufs­fach­schu­len gGmbH in Eggols­heim, unter­streicht: „Wir schät­zen den Ver­bund, weil die unter­schied­li­chen Schu­len jetzt zusam­men­ar­bei­ten und man von­ein­an­der pro­fi­tie­ren kann: auf lan­ge Sicht führt dies sicher zu einer Stei­ge­rung der Aus­bil­dungs­qua­li­tät.“

Schul­lei­te­rin der Beruf­li­chen Fort­bil­dungs­zen­tren der Baye­ri­schen Wirt­schaft (bfz) gGmbH Anne Köth­ke sagt: „Die neue Pfle­ge­aus­bil­dung erfor­dert ein Zusam­men­spiel von sta­tio­nä­ren und ambu­lan­ten Pfle­ge­ein­rich­tun­gen, Kran­ken­häu­sern, Pfle­ge­schu­len und wei­te­ren an der Pfle­ge­aus­bil­dung betei­lig­ten Ein­rich­tun­gen. Ziel unse­res Aus­bil­dungs­ver­bun­des Pfle­ge für Land­kreis Forch­heim und Umge­bung ist es, in einem festen Ver­bund eine gute und qua­li­ta­tiv hoch­wer­ti­ge Aus­bil­dung sicher­zu­stel­len. Dar­über hin­aus bedarf es eines gemein­sa­men Ver­ständ­nis­ses von Aus­bil­dung, Kom­mu­ni­ka­ti­on unter­ein­an­der, Pra­xis­an­lei­tung und ein­heit­li­chen Stan­dards zur Siche­rung der Aus­bil­dungs­qua­li­tät im Sin­ne einer best­mög­lich­sten Ver­sor­gung der pfle­ge­be­dürf­ti­gen Men­schen.“

Der Aus­bil­dungs­ver­bund für Pfle­ge ist Teil eines gro­ßen Netz­wer­kes

Der Aus­bil­dungs­ver­bund für Pfle­ge gehört der­zeit zu den größ­ten Aus­bil­dungs­ver­bün­den in Bay­ern, denn die betei­lig­ten Orga­ni­sa­tio­nen betrei­ben im Land­kreis Forch­heim und Umge­bung über 70 ambu­lan­te Pfle­ge­dien­ste und Senio­ren­ein­rich­tun­gen.