Fle­der­maus­wan­de­rung für Fami­li­en von Viereth nach Unter­haid

Fledermaus. Foto: Pixabay
Fledermaus. Foto: Pixabay

Zum Tag des offe­nen Denk­mals fand im Sep­tem­ber letz­ten Jah­res unter dem Mot­to „Kel­ler­zwei­klang“ eine geführ­te Fami­li­en­wan­de­rung von Viereth nach Unter­haid statt. The­men­schwer­punkt war die Fle­der­maus, die ihr Win­ter­quar­tier ger­ne in frän­ki­schen Bier­kel­lern bezieht. Da die­ses Ange­bot so gut ange­nom­men wur­de, haben sich die Bür­ger­mei­ste­rin der Gemein­de Viereth-Trun­stadt, Frau Regi­na Wohl­part, und der Bür­ger­mei­ster der Gemein­de Ober­haid, Herr Car­sten Jon­ei­tis, dazu ent­schlos­sen, die­se kin­der­wa­gen­taug­li­che Wan­de­rung noch ein­mal anzu­bie­ten.

Treff­punkt ist am Frei­tag, 16. Okto­ber 2020, um 15 Uhr am Rat­haus in Viereth. Volks­kund­le­rin Bar­ba­ra Spies wird über die Geschich­te der Brun­nen­stu­be und des 2019 restau­rier­ten Berg­bräu­kel­lers berich­ten. Wer möch­te kann hin­ab­stei­gen und sich selbst ein Bild des ehe­ma­li­gen Bier­kel­lers machen. Um 15:30 Uhr star­tet eine geführ­te Fle­der­maus­wan­de­rung durchs Main­tal zur Kel­ler­gas­se Unter­haid. Unter­wegs wer­den für die Kin­der eini­ge „Fle­der­mäu­se“ ver­steckt sein. Anne Schmitt vom Fluss­pa­ra­dies Fran­ken und Bar­ba­ra Spies erzäh­len Inter­es­san­tes zur Natur, Kul­tur und Land­schaft. Sta­tio­nen sind die Kanu­an­le­ge­stel­le mit Blick auf die gro­ße Main­stau­stu­fe, das Natur­schutz­ge­biet Schleu­sen­in­sel und der Ober­hai­der Mühl­bach. Nach einen kur­zen Stopp am Spiel­platz in Unter­haid geht es dann wei­ter zum Ziel der Wan­de­rung: der histo­ri­schen Kel­ler­gas­se bei Unter­haid. Bar­ba­ra Spies nimmt die Teilnehmer*innen auch hier mit auf eine klei­ne Zeit­rei­se. Geplant sind mit ent­spre­chen­dem Hygie­nekon­zept Kin­der­schmin­ken mit der DLRG Bamberg/​Gaustadt und ein klei­ner Imbiss. An- und Abrei­se bit­te mög­lichst pri­vat orga­ni­sie­ren. Für Ein­zel­ne steht eine Rück­fahrt­mög­lich­keit nach Viereth gegen 18 Uhr zur Ver­fü­gung.

Die Wan­de­rung ist ca. 4 km lang und für Kin­der­wa­gen und Lauf­rä­der geeig­net. Bit­te an wet­ter­fe­ste Klei­dung und Schu­he sowie ggf. für den Rück­weg an eine Taschen­lam­pe den­ken.

Die Teil­nah­me ist kosten­frei, aber die Teil­neh­mer­zahl ist begrenzt. Bit­te tele­fo­nisch bis 14. Okto­ber 2020 bei der Gemein­de Viereth-Trun­stadt 09503 9222–0 oder der Gemein­de Ober­haid 09503 9223–0 zu den übli­chen Öff­nungs­zei­ten mit Name, Adres­se und Tele­fon­num­mer aller Teil­neh­mer anmel­den.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen: www​.fluss​pa​ra​dies​-fran​ken​.de