Spa­ten­stich zur Erwei­te­rung des Kin­der­haus St. Josef Herolds­bach um zwei Kin­der­krip­pen­grup­pen

Erweiterung Kinderhaus St. Josef Heroldsbach. © Gemeinde Heroldsbach

Mit dem offi­zi­el­len Spa­ten­stich wur­de die Erwei­te­rung des Kin­der­haus St. Josef um 2 Kin­der­krip­pen­grup­pen gestar­tet. Der Erwei­te­rungs­an­bau besteht aus zwei neu­en Grup­pen mit Ruhe­räu­men und WC-Anla­gen. Wei­ter­hin wird eine neue Küche mit einem gro­ßen Spei­se­raum für das gesam­te Kin­der­haus geschaf­fen. Im Anbau wird auch ein neu­er Eltern­war­te­raum inte­griert. Im Bestands­bau fin­den eben­falls eini­ge klei­ne­re Umbau­ar­bei­ten statt, unter ande­rem wer­den zwei neue Toi­let­ten­an­la­gen, eine Schmutz­schleu­se und ein Hub­po­dest für die bar­rie­re­freie Erschlie­ßung ein­ge­baut. Die zwei Kin­der­krip­pen­grup­pen bie­ten Platz für jeweils 12 Kin­der unter 3 Jah­ren.

Spatenstich in Heroldsbach. Foto: Gemeinde Heroldsbach

Spa­ten­stich in Herolds­bach. Foto: Gemein­de Herolds­bach

Erster Bür­ger­mei­ster Bene­dikt Graf von Bent­zel hat im Bei­sein der Kin­der­haus­lei­tung Sabi­na Berg­ner und der Kin­der­gar­ten­be­auf­trag­ten der Katho­li­schen Kir­chen­stif­tung Herolds­bach Moni­ka Buch­heim sowie der Pla­ner Ste­fan Pap­ti­stel­la und Ste­fan Schrö­der von Archi­tek­tur­bü­ro Pap­ti­stel­la, Jochen Albert als Bau­lei­ter, Robert Engel­hardt von der aus­füh­ren­den Roh­bau­fir­ma Engel­hardt Bau GmbH und Micha­el Engel­hardt Bau­amts­lei­ter, der Bau­stel­le einen guten und unfall­frei­en Ver­lauf gewünscht.

Die Kosten für die Bau­maß­nah­me wer­den auf ca. 2,2 Mio. € geschätzt. Die Regie­rung von Ober­fran­ken hat der Gemein­de Herolds­bach eine Zuwen­dung in Höhe von 931.000 € in Aus­sicht gestellt. Die Arbei­ten sol­len im Sep­tem­ber 2021 fer­tig­ge­stellt wer­den.