Glas­fa­ser für Land­kreis­schu­len in Ecken­tal, Spar­dorf, Her­zo­gen­au­rach und Höchstadt a. d. Aisch

Symbolbild Bildung

Schnel­les Inter­net für den Unter­richt

Gute Nach­rich­ten für Schü­le­rin­nen und Schü­ler: Um den digi­ta­len Unter­richt vor­an­zu­brin­gen, lässt der Land­kreis Glas­fa­ser­an­schlüs­se an allen sei­ner Trä­ger-Schu­len errich­ten. Den Start­schuss des Aus­baus macht Spar­dorf. Dort lau­fen bereits Arbei­ten der deut­schen Tele­kom zur Errich­tung der Anschlüs­se zum Emil-von-Beh­ring-Gym­na­si­um und zur Erich-Käst­ner-Schu­le. Die Arbei­ten wer­den vor­aus­sicht­lich bis Frei­tag, 10. Okto­ber 2020, fer­tig­ge­stellt. Der Frei­staat Bay­ern bezu­schusst für die erst­ma­li­ge Her­stel­lung von direk­ten Glas­fa­ser­an­schlüs­sen 80 Pro­zent der Kosten, wobei maxi­mal 50.000 Euro pro Schu­le för­der­fä­hig sind. Um mög­lichst gün­sti­ge Kon­di­tio­nen bei den Bie­tern zu errei­chen und Syn­er­gie­ef­fek­te nahe bei­ein­an­der­lie­gen­der Schu­len zu erzie­len, lau­fen die Pla­nun­gen, Aus­schrei­bun­gen und Bau­aus­füh­run­gen mit den Stand­ort­kom­mu­nen meist gemein­sam.

Kreis setzt auf zukunfts­si­che­re Vari­an­te

Mit zuneh­men­der Digi­ta­li­sie­rung sei für die Kreis­gre­mi­en der flä­chen­decken­de Aus­bau von Glas­fa­ser an den Schu­len unab­ding­bar. Der Aus­bau von Glas­fa­ser – eine zen­tra­le Rol­le für den Bil­dungs­stand­ort Erlan­gen-Höchstadt: „Die flä­chen­decken­de Ver­sor­gung aller Schu­len im Land­kreis ist ein wich­ti­ger Mei­len­stein für die Zukunfts­si­cher­heit an unse­ren Schu­len. Es stellt die Wei­chen für Bil­dung, Wirt­schaft und Lebens­qua­li­tät vor Ort“, freut sich Land­rat Alex­an­der Tritt­hart.

Wei­te­re Vor­be­rei­tun­gen lau­fen

Die Vor­be­rei­tun­gen für wei­te­re Anschlüs­se an den Land­kreis-Schu­len in Ecken­tal und Höchstadt a. d. Aisch lau­fen bereits. Zudem hat auch der Bau­aus­schuss in sei­ner Sit­zung am 25. Sep­tem­ber 2020 grü­nes Licht für die Ver­ga­be am Stand­ort Her­zo­gen­au­rach gege­ben. An den vor­ge­nann­ten Stand­or­ten sol­len die Arbei­ten jeweils im Lau­fe des Jah­res 2021 abge­schlos­sen sein. Erfreu­li­cher­wei­se bezu­schusst der Frei­staat Bay­ern auch die unter­bre­chungs­freie Glas­fa­ser­an­bin­dung am Kreis­kran­ken­haus St. Anna in Höchstadt a. d. Aisch, wobei eben­falls im Jahr 2021 mit der Fer­tig­stel­lung zu rech­nen ist.