Poli­zei­be­richt Land­kreis ERH vom 28.9.2020

Symbolbild Polizei

Poli­zei­in­spek­ti­on Erlan­gen-Stadt

Lebens­ge­fähr­tin mas­siv miss­han­delt

Extrem gewalt­tä­tig zeig­te sich 43-jäh­ri­ger Mann aus Erlan­gen am Sonn­tag­nach­mit­tag, der sei­ne Lebens­ge­fähr­tin mas­siv miss­han­del­te.

Die bei­den waren mit ihren Fahr­rä­dern im Stadt­teil Büchen­bach unter­wegs als der 43 unver­mit­telt mit dem Fuß gegen das Rad sei­ner drei Jah­re jün­ge­ren Lebens­ge­fähr­tin trat. Der Tritt war so hef­tig, dass die Frau vom Rad stürz­te. Anschlie­ßend schlug er ihr auch noch mit sei­ner Faust ins Gesicht.

Die ver­letz­te Frau such­te Hil­fe bei der Ange­stell­ten einer nahe­ge­le­ge­nen Tank­stel­le und bat um die Ver­stän­di­gung eines Ret­tungs­dien­stes. Wäh­rend sich die Frau im Ver­kaufs­raum der Tank­stel­le auf­hielt kam ihr „Pei­ni­ger“ eben­falls in die Tank­stel­le, mein­te noch, dass kein Ret­tungs­dienst erfor­der­lich wäre und for­der­te sei­ne Lebens­ge­fähr­tin auf mit­zu­kom­men, was die­se jedoch ver­nein­te. Dar­auf­hin pack­te er die Frau und zog sie gewalt­sam aus dem Geschäfts­raum. Noch vor Ein­tref­fen der Poli­zei flüch­te­te der Mann. Sei­ne Lebens­ge­fähr­tin wur­de mit erheb­li­chen Ver­let­zun­gen in eine Kli­nik ein­ge­lie­fert.

Zur Klä­rung der genau­en Tat­um­stän­de sucht die Poli­zei Zeu­gen.
Zeu­gen, wel­che den Vor­fall beob­ach­tet haben, wer­den gebe­ten sich bei der Poli­zei­in­spek­ti­on Erlan­gen-Stadt, Tel. 09131 / 760–114, zu mel­den.

Unbe­kann­te beschä­di­gen Auto

Am frü­hen Sonn­tag­mor­gen beschä­dig­ten ver­mut­lich drei jun­ge Män­ner in der Leip­zi­ger Stra­ße einen Audi.

Der Fahr­zeug­hal­ter sah gegen 3.30 Uhr aus dem Fen­ster sei­ner Woh­nung und stell­te drei jun­ge Män­ner an sei­nem gepark­ten Audi fest. Als er am näch­sten Mor­gen zu sei­nem Fahr­zeug kam, muss­te er fest­stel­len, dass die Motor­hau­be ver­kratzt und ver­beult war. Der Sach­scha­den beläuft sich auf etwa 1.000,– €.

Wer kann Hin­wei­se auf die drei jun­gen Män­ner geben? Zeu­gen­hin­wei­se nimmt die Poli­zei­in­spek­ti­on Erlan­gen-Stadt unter der Ruf­num­mer. 09131 / 760–114 ent­ge­gen.

Poli­zei­in­spek­ti­on Erlan­gen Land

War­te­häus­chen beschä­digt

Bucken­hof- Am Bus­bahn­hof Buckenhof/​Spardorf wur­de in der Nacht von Sams­tag auf Sonn­tag die Schei­be eines War­te­häus­chens zer­trüm­mert. Auch die Schei­be eines Fahr­plan­aus­hangs wur­de zer­stört. Der Sach­scha­den dürf­te etwa 500 Euro betra­gen. Sach­dien­li­che Hin­wei­se nimmt die PI Erlan­gen-Land unter der 09131/760–514 ent­ge­gen.

Poli­zei­in­spek­ti­on Höchstadt a.d.Aisch

- Fehl­an­zei­ge -