FC Ein­tracht Bam­berg: Ein­tritts­kar­ten nur im Vor­ver­kauf erhält­lich – System sorgt für Sicher­heit und hat sich bewährt

Symbolbild Fussball
Um die auf­grund der Coro­na-Pan­de­mie erfor­der­li­che Sicher­heit für die Zuschaue­rin­nen und Zuschau­er zu gewähr­lei­sten, kön­nen Ein­tritts­kar­ten für die Heim­spie­le des FC Ein­tracht Bam­berg nur im Vor­ver­kauf erwor­ben wer­den. Dar­auf macht der FCE mit Blick auf den kom­men­den Sams­tag, wenn die Dom­rei­ter den TSV Abtswind zu Gast haben, auf­merk­sam. „Wir sind sehr zufrie­den mit dem ersten Heim­spiel seit dem 16. Novem­ber ver­gan­ge­nen Jah­res. Nicht nur auf­grund des hoch­ver­dien­ten Sie­ges gegen die SpVgg Bay­ern Hof und des damit ver­bun­de­nen Ein­zugs in die Haupt­run­de des BFV-Toto­po­kals. Auch die gut 200 Zuschau­er, die sich trotz strö­men­den Regens unter dem Dach der Sitz­platz­tri­bü­ne vor­bild­lich ver­hal­ten haben, sahen ein ech­tes Pokal­der­by in schö­ner Atmo­sphä­re. Das Vor­ver­kaufs­sy­stem und die damit ver­bun­de­ne Regi­strie­rung sowie Platz­zu­wei­sung der Zuschau­er im Vor­feld haben sich bewährt, War­te­schlan­gen konn­ten ver­hin­dert wer­den”, heißt es aus der Vor­stands­eta­ge des FCE.
Tages­kar­ten gibt es aus­schließ­lich im Vor­ver­kauf. Dabei kön­nen für die Blöcke B2, B3, A2 und A3 bis zu fünf Plät­ze zusam­men­hän­gend gebucht wer­den. Die Abstän­de zwi­schen den ein­zel­nen Buchun­gen wer­den durch das System auto­ma­tisch her­ge­stellt. Mit der im Vor­ver­kauf erwor­be­nen Ein­tritts­kar­te gibt es kei­ner­lei War­te­zeit am Ein­gang zum Sta­di­on. Vor­ver­kaufs­stel­len sind der Kar­ten­ki­osk Bam­berg an der bro­se Are­na in der Forch­hei­mer Stra­ße 15, die Buch­hand­lung OSI­AN­DER am Grü­nen Markt 16 und der BVD Kar­ten­ser­vice in der Lan­gen Stra­ße 39. Zusätz­lich gibt es Kar­ten auch beim FC Ein­tracht Bam­berg im Online­shop unter www.fce2010.de. Wer sich kurz­fri­stig für einen Sta­di­on­be­such ent­schei­det, kann noch am Sta­di­on­ein­gang über einen QR-Code ein Ticket kau­fen. Die Zah­lung erfolgt jedoch nicht per Last­schrift, son­dern nur per Pay­Pal oder Kre­dit­kar­te. 
Für Dau­er­kar­ten­be­sit­zer wer­den Plät­ze in den Blöcken A1und B1 reser­viert und am jewei­li­gen Spiel­tag fort­lau­fend zuge­wie­sen. Auch die Regi­strie­rung der Dau­er­kar­ten­be­sit­zer erfolgt stets am Spiel­tag. Der FCE bit­tet daher alle Zuschaue­rin­nen und Zuschau­er, recht­zei­tig zum Sta­di­on zu kom­men und so die Situa­ti­on zu ent­zer­ren.