Bay­reuth: Auto auf­ge­bro­chen – Die Kri­mi­nal­po­li­zei sucht Zeu­gen

Symbolbild Polizei

BAY­REUTH. Ein gepark­tes Auto bra­chen der­zeit noch Unbe­kann­te ver­mut­lich in der Nacht zum Sams­tag im Stadt­ge­biet auf. Die Kri­mi­nal­po­li­zei Bay­reuth ermit­telt und sucht Zeu­gen.

Die Besit­ze­rin stell­te ihren schwar­zen Ford Ka am Frei­tag, gegen 15 Uhr, in der Stra­ße „Neun­und­neun­zig Gär­ten”, nahe der Carl-Bur­ger-Stra­ße, am Fahr­bahn­rand ab. Als sie am näch­sten Tag, um etwa 9.15 Uhr, zu ihrem Auto kam, muss­te sie fest­stel­len, dass die rech­te hin­te­re Sei­ten­schei­be ein­ge­wor­fen wor­den war. Die Täter hat­ten eini­ge Gegen­stän­de, unter ande­rem ein digi­ta­les Musik­ab­spiel­ge­rät, ent­wen­det. Das Die­bes­gut hat einen Wert von zir­ka 150 Euro. An der Sei­ten­schei­be beläuft sich der Sach­scha­den auf geschätz­ten 300 Euro.

Zeu­gen, die im Zeit­raum von Frei­tag­nach­mit­tag bis Sams­tag­mor­gen Beob­ach­tun­gen in der Stra­ße „Neun­und­neun­zig Gär­ten”, nahe der Carl-Bur­ger-Stra­ße, gemacht haben, mel­den sich bit­te bei der Kri­po Bay­reuth unter der Tel.-Nr. 0921/506–0.