Viel­falt der Ecken­ta­ler Kitas – Päd­ago­gi­sche Kon­zep­te für die Zukunft

Symbolbild Bildung

Besuch im Wald­kin­der­gar­ten Drit­ter Bür­ger­mei­ster / Foto: Karin Adam

Eckental/​Kitas

Gelin­gen­de Kon­zep­te in Ecken­ta­ler Bil­dungs­ein­rich­tun­gen

Kürz­lich besuch­te der Drit­te Bür­ger­mei­ster Felix Zosel gemein­sam mit stell­ver­tre­ten­dem Sach­ge­biets­lei­ter Maxi­mi­li­an Wag­ner vom Land­kreis-Team Kom­mu­na­le Abfall­wirt­schaft in Höchstadt exem­pla­risch eine der Ecken­ta­ler Kitas. Einer der Aus­lö­ser für die­sen Besuch war der klei­ne Luca, der ein süßes „Umwelt­büch­lein“ gemalt hat. Luca wol­le die­ses Buch ger­ne per­sön­lich offi­zi­ell über­ge­ben, so sei­ne Oma, die an die Gemein­de­ver­wal­tung her­an­ge­tre­ten war. Nun war es soweit und die bei­den offi­zi­el­len Besu­cher zeig­ten sich beson­ders erfreut über Lucas Enga­ge­ment und die erfolg­rei­che Umwelt­päd­ago­gik in der KiTa. Bei den Kin­dern des inklu­si­ven Wald­kin­der­gar­tens, den „Wur­zel­kin­dern“ in Ecken­haid, las­se sich wie auch in ande­ren Ein­rich­tun­gen unmit­tel­bar nach­voll­zie­hen, dass man am Bei­spiel der Umwelt bereits als klei­nes Kind schüt­ze, was man ken­ne und lie­be, so der Drit­te Bür­ger­mei­ster und Wag­ner ein­hel­lig und lob­ten Luca, der sein „Umwelt­büch­lein“ begei­stert wei­ter­reich­te, nach­dem alle Kin­der gemein­sam ein Begrü­ßungs­lied gesun­gen hat­ten.