Bay­reuth: Initia­ti­ve “Coro­na-beding­ter Umzug der Tafel Peg­nitz” erhält 8.000 Euro För­de­rung

Der Bund för­dert die Initia­ti­ve “Coro­na-beding­ter Umzug der Tafel Peg­nitz” im Rah­men des Son­der­pro­gramms “Ehren­amt stär­ken. Ver­sor­gung sichern.” Wie die Par­la­men­ta­ri­sche Staats­se­kre­tä­rin Anet­te Kram­me erfah­ren hat, war der Antrag der Initia­ti­ve erfolg­reich und einer För­de­rung in Höhe von 8.000 Euro steht nichts mehr im Wege.

Das Ziel der Son­der­maß­nah­me ist es, ehren­amt­li­che Initia­ti­ven zu unter­stüt­zen, die in länd­li­chen Räu­men in der nach­bar­schaft­li­chen Lebens­mit­tel­ver­sor­gung enga­giert sind und die in Fol­ge der COVID-19-Pan­de­mie vor beson­de­ren Her­aus­for­de­run­gen ste­hen. Auch wenn zwi­schen­zeit­lich vie­le Kon­takt­be­schrän­kun­gen wie­der auf­ge­ho­ben wur­den, müs­sen immer noch eine Viel­zahl von wei­ter­hin bestehen­den Auf­la­gen und neue Rah­men­be­din­gun­gen ein­ge­hal­ten wer­den. Das führt zu erheb­li­chen Ein­schrän­kun­gen sowie zusätz­li­chen Auf­wen­dun­gen und Kosten, die mit der För­de­rung abge­fe­dert wer­den sol­len.

Kram­me freut sich über die Bun­des­un­ter­stüt­zung in ihrem Wahl­kreis: “Damit kann ganz kon­kret vor Ort gehol­fen wer­den, die Fol­gen der COVID- 19-Pan­de­mie, die beson­ders auch Hilfs­be­dürf­ti­ge getrof­fen hat, zu bewäl­ti­gen. Es ist wich­tig, dass wir gera­de die­je­ni­gen unter­stüt­zen, die sich in die­ser her­aus­for­dern­den Situa­ti­on im Ehren­amt dafür ein­set­zen, dass alle gut ver­sorgt sind.”

Die Son­der­maß­nah­me “Ehren­amt stär­ken. Ver­sor­gung sichern.” ist Teil des Bun­des­pro­gramms Länd­li­che Ent­wick­lung (BULE). Ziel des BULE ist es, länd­li­che Regio­nen als attrak­ti­ve Lebens­räu­me zu erhal­ten und dazu bei­zu­tra­gen, dass Men­schen auch in Zukunft gut auf dem Land leben und arbei­ten kön­nen. Im Rah­men des BULE för­dert das BMEL Modell­pro­jek­te und ‑regio­nen, Wett­be­wer­be, For­schung und Wis­sens­trans­fer.