Bay­reuth: Digi­tal Lea­dership Aca­de­my – neu­es stu­di­en­be­glei­ten­des Pro­gramm zur Digi­ta­li­sie­rung

Symbolbild Bildung

In die­ser Woche star­tet die Digi­tal Lea­dership Aca­de­my an der Cam­pus

Aka­de­mie der Uni­ver­si­tät Bay­reuth. Enga­gier­te Master­stu­die­ren­de, die sich über ihr Stu­di­um hin­aus inten­siv mit der Digi­ta­li­sie­rung von Wirt­schaft und Gesell­schaft beschäf­ti­gen, wer­den inner­halb des Pro­gramms für Füh­rungs­auf­ga­ben im Job fit gemacht. Prof. Dr. Maxi­mi­li­an Rög­lin­ger von der Uni­ver­si­tät Bay­reuth und Prof. Dr. Hen­ner Gim­pel von der Pro­jekt­grup­pe Wirt­schafts­in­for­ma­tik des Fraun­ho­fer FIT, die das Pro­gramm gemein­sam lei­ten, ver­knüp­fen dar­in aktu­el­le For­schungs­the­men, renom­mier­te Pra­xis­kon­tak­te, Softs­kill­trai­nings und indi­vi­du­el­les Men­to­ring zu einem umfas­sen­den Wei­ter­bil­dungs­kon­zept rund um die The­ma­tik der Digi­ta­li­sie­rung.

Die Digi­tal Lea­dership Aca­de­my ergänzt Stu­di­en­in­hal­te auf ganz beson­de­re Wei­se. Sie wen­det sich an Master­stu­die­ren­de der Wirt­schafts­wis­sen­schaf­ten, des Inge­nieur­we­sens, der ange­wand­ten Infor­ma­tik, Wirt­schafts­in­for­ma­tik, Wirt­schafts­ma­the­ma­tik sowie dem Wirt­schafts­in­ge­nieur­we­sen oder ver­wand­ten Dis­zi­pli­nen. Allen gemein ist das Inter­es­se an einer künf­ti­gen Tätig­keit mit Füh­rungs­ver­ant­wor­tung. Auf dem Pro­gramm der zwei Prä­senz­pha­sen in der vor­le­sungs­frei­en Zeit ste­hen Vor­trä­ge, Semi­na­re und Work­shops mit Dozen­tin­nen und Dozen­ten meh­re­rer Hoch­schu­len und Pra­xis­part­nern sowie Grup­pen­ar­bei­ten, Team­buil­ding-Maß­nah­men und Kamin­aben­de mit hoch­ka­rä­ti­gen Füh­rungs­kräf­ten. Die Bene­fits für die Teil­neh­me­rin­nen und Teil­neh­mer sind unter ande­rem der Auf­bau eines Netz­wer­kes durch wert­vol­le Pra­xis­part­ner­kon­tak­te und mög­li­che Prak­ti­ka, mög­li­che Wis­sen­schafts­ein­blicke durch die Mit­ar­beit an Publi­ka­tio­nen, die Mög­lich­keit der Bear­bei­tung zukunfts­ori­en­tier­ter Fra­ge­stel­lun­gen und digi­ta­li­sie­rungs­be­zo­ge­ner For­schungs­the­men sowie das inten­si­ves Men­to­ring in der Kar­rie­re- und Zukunfts­pla­nung durch Wis­sen­schafts- und Pra­xis­men­to­ren.

Die Teil­neh­men­den erler­nen in der Digi­tal Lea­dership Aca­de­my Soft- und Hard­skills in den Berei­chen Digi­ta­li­sie­rung (Thought Lea­dership) und Füh­rungs­qua­li­tä­ten (Peop­le Lea­dership). „Thought Lea­dership bedeu­tet für uns fach­li­che Exzel­lenz in The­men der Digi­ta­li­sie­rung und beschäf­tigt sich mit den span­nen­den Berei­chen Digi­tal Trans­for­ma­ti­on, Digi­tal Busi­ness & Inno­va­ti­on und Digi­tal Dis­rup­ti­on. Peop­le Lea­dership hin­ge­gen steht für Füh­rungs­fä­hig­kei­ten und Softs­kills, mit denen die Teil­neh­men­den ihre per­sön­li­chen Pro­fi­le schär­fen kön­nen. Wir wie­der­ho­len dabei kei­ne Inhal­te der Stu­di­en­gän­ge, son­dern ergän­zen die­se punk­tu­ell und run­den sie ab“, sagt Prof. Dr. Maxi­mi­li­an Rög­lin­ger.

Die Stu­die­ren­den sol­len in der nun gestar­te­ten ersten Prä­senz­pha­se unter ande­rem inner­halb des Moduls „Inno­va­ti­ons­me­tho­den“ pra­xis­taug­li­che Ideen für digi­ta­le Städ­te und Kom­mu­nen am Bei­spiel der Regi­on Bay­reuth erar­bei­ten. Dabei geht es ins­be­son­de­re um digi­ta­le Lösun­gen mit Modell­cha­rak­ter, die ande­ren auf dem Weg zur smar­ten Regi­on ein Vor­bild sein kön­nen. Zum Abschluss des Moduls prä­sen­tie­ren die Stu­die­ren­den am 01. Okto­ber ihre Erkennt­nis­se vor Ver­tre­te­rin­nen und Ver­tre­tern der Regi­on Bay­reuth, wel­che die beste Inno­va­ti­ons­idee prä­mie­ren.

Die näch­ste Bewer­bungs­pha­se für die Digi­tal Lea­dership Aca­de­my star­tet im Früh­jahr 2021. Nähe­re Infor­ma­tio­nen zu Bewer­bungs­fri­sten und Prä­senz­ter­mi­nen kön­nen Inter­es­sier­te durch Anmel­dung zum News­let­ter unter www​.digi​tal​lea​dership​a​ca​de​my​.de/​b​e​w​e​r​b​ung erfah­ren. Um an der Digi­tal Lea­dership Aca­de­my teil­neh­men zu kön­nen, soll­ten Inter­es­sier­te in einem Master­stu­di­en­gang imma­tri­ku­liert oder weit in einem Bache­lor­stu­di­en­gang vor­an­ge­schrit­ten sein, Begei­ste­rung für aktu­el­le inter­dis­zi­pli­nä­re digi­ta­le The­men sowie über­durch­schnitt­li­che fach­li­che Stu­di­en­lei­stun­gen und Enga­ge­ment über das Stu­di­um hin­aus auf­wei­sen. Dabei spielt der Stu­di­en­ort kei­ne Rol­le. Beson­de­rer Wert liegt zudem auf einer posi­ti­ven Grup­pen­dy­na­mik und Diver­si­tät inner­halb eines Jahr­gangs.

Der vir­tu­el­le Abschlusspitch des Moduls „Inno­va­ti­ons­me­tho­den“ fin­det am 01.10.2020 von 18:00 bis 20:00 Uhr statt. Ver­tre­ter der Medi­en sind herz­lich ein­ge­la­den. Ger­ne ver­mit­teln wir auch den Kon­takt zu Dozen­ten und Teil­neh­men­den. Mel­den Sie sich dazu bit­te unter dla@​fim-​rc.​de an.

Link: https://​www​.digi​tal​lea​dership​a​ca​de​my​.de/