Stadt Bay­reuth ver­ab­schie­det die ehe­ma­li­ge Ober­bür­ger­mei­ste­rin Bri­git­te Merk-Erbe

BAY­REUTH – Am Frei­tag, 2. Okto­ber, ver­ab­schie­det die Stadt Bay­reuth die ehe­ma­li­ge Bay­reu­ther Ober­bür­ger­mei­ste­rin Bri­git­te Merk-Erbe im Rah­men einer Fei­er­stun­de. Merk-Erbe, die die Geschicke der Stadt von Mai 2012 bis Ende April 2020 lenk­te, wird im Atri­um der Schloss­ga­le­rie ver­ab­schie­det. Ober­bür­ger­mei­ster Tho­mas Ebers­ber­ger wird die Gäste der Fei­er­stun­de begrü­ßen und das poli­ti­sche Wir­ken sei­ner Vor­gän­ge­rin eben­so wür­di­gen wie der Vor­sit­zen­de der Stadt­rats­frak­ti­on der Bay­reu­ther Gemein­schaft Ste­phan Mül­ler. Ein wei­te­res Gruß­wort wird die ehe­ma­li­ge Prä­si­den­tin des Baye­ri­schen Land­tags Bar­ba­ra Stamm spre­chen. Anläss­lich der offi­zi­el­len Ver­ab­schie­dung aus dem Amt wird Bri­git­te Merk-Erbe die Bay­reuth-Medail­le in Gold ver­lie­hen. Sie wird sich auch ins Gol­de­ne Buch der Stadt ein­tra­gen.