Reuth: “Wel­co­me back – Die Reu­ther Sän­ger sin­gen wie­der”

Der Lei­stungs­chor der Reu­ther Sän­ger ist aus der Coro­na-Zwangs­pau­se zurück / Foto: Gise­la Stein­lein

Nach­dem im März die­sen Jah­res, von heu­te auf mor­gen, das akti­ve Ver­eins­le­ben des Reu­ther Män­ner­cho­res auf Null her­un­ter gefah­ren wur­de, wagt der Ver­ein nun einen Ver­such.
Am 12. Sep­tem­ber hat­ten sich die Sän­ger der Reu­ther Ein­tracht mit ihren Frau­en und Kin­dern, sowie Chor­lei­ter Erich Sta­ab mit Gat­tin, am Greif Kel­ler in Forch­heim getrof­fen. Dort haben dann die Vor­stän­de Micha­el Schu­ster und Jonas Stirn­weiß, die 35 anwe­sen­den Sän­ger nach Ihrer Mei­nung gefragt, wie sich das akti­ve Sin­gen in näch­ster Zeit gestal­ten soll.

Seid März wird das Ver­eins­le­ben durch Geburts­tags­gra­tu­la­tio­nen bei akti­ven, sowie för­dern­den Mit­glie­dern und Vor­stands­sit­zun­gen auf­recht erhal­ten. Ein Groß­teil der Sän­ger plä­dier­te für einen Ver­such, den Chor­pro­ben­be­trieb in der Reu­ther Pfarr­kir­che, unter den ent­spre­chen­den Hygie­ne- und Abstands­re­geln wie­der auf­zu­neh­men. Die Vor­stand­schaft ver­si­chert, dass es für kei­nen Sän­ger ver­pflich­tend sei und man auch für die­je­ni­gen Ver­ständ­nis zeigt, wel­che vor­erst noch nicht zur Pro­be kom­men.
Der Män­ner­chor Ein­tracht Reuth star­tet am mor­gi­gen Frei­tag, 25. Sep­tem­ber, zur gewohn­ten Uhr­zeit um 20 Uhr, in der Pfarr­kir­che St. Johan­nes der Täu­fer Reuth. Die Vor­la­gen der Staats­re­gie­rung wur­den den Sän­gern vor­ab mit­ge­teilt.