Ver­schen­ke-Basar im Forch­hei­mer “Bür­ger­zen­trum Mehr­ge­nera­tio­nen­haus”

Ver­schen­ke-Basar am 18.10.2020 / Foto: Pri­vat

Beim Auf­räu­men fin­det man manch­mal Din­ge, von denen man schon gar nicht mehr wuss­te, dass man sie hat. Was macht man damit? Wie­der hin­ten im Schrank ver­stau­en oder in einer Kiste im Kel­ler oder auf dem Dach­bo­den lagern, obwohl man sie gar nicht braucht? Viel­leicht kann sie ja jemand ande­res gebrau­chen, denn für den Müll sind sie zu scha­de. So könn­te man zwei Flie­gen mit einer Klap­pe schla­gen: Müll ver­mei­den und jemand eine Freu­de machen.

Die­ser Gedan­ken­gang steht hin­ter dem Ver­schen­ke­ba­sar, der am Sonn­tag, den 18. Okto­ber vom Bür­ger­zen­trum Forch­heim und von Tran­si­ti­on Forch­heim orga­ni­siert wird. Erwach­se­ne und Kin­der sind ein­ge­la­den, noch gut erhal­te­ne Sachen, die selbst nicht mehr benö­tigt wer­den, an die­sem Nach­mit­tag bei Kaf­fee und Kuchen zu ver­schen­ken oder sich schen­ken zu las­sen. Dies kön­nen Haus­halts­wa­ren, Spiel­sa­chen, Deko­ar­ti­kel, Kin­der­klei­dung, aktu­el­le Lite­ra­tur etc. sein. Was aller­dings am Ende kei­nen Inter­es­sen­ten fin­det, muss wie­der mit­ge­nom­men wer­den.

Der Ver­schen­ke­ba­sar fin­det am 18.10.2020 von 14.30 bis 15.30 Uhr im Bür­ger­zen­trum Mehr­ge­nera­tio­nen­haus, Paul-Kel­ler-Str. 17 in Forch­heim statt. Auf­bau ist bereits ab 14 Uhr mög­lich. Wegen Coro­na ist eine vor­he­ri­ge tele­fo­ni­sche Anmel­dung unter 09191–6155287 erfor­der­lich. Um die Abstands­re­ge­lun­gen ein­hal­ten zu kön­nen, fin­det der Basar in zwei Räu­men statt.