Poli­zei­be­richt Hoch­fran­ken vom 20.09.2020

Symbolbild Polizei

Pres­se­be­richt der Poli­zei­in­spek­ti­on Coburg vom 20.09.2020

Fehl­an­zei­ge.

Pres­se­be­richt der Poli­zei­in­spek­ti­on Kro­nach vom 20.09.2020

SCHMÖLZ. Ver­mut­lich durch einen Stein­wurf wur­de zwi­schen Frei­tag und Sams­tag die Heck­schei­be eines Wohn­an­hän­gers, der im Bereich Wachol­der abge­stellt, war, beschä­digt. Am Anhän­ger ent­stand dadurch ein Scha­den von etwa 300 Euro. Die Poli­zei Kro­nach bit­tet Zeu­gen, die Hin­wei­se auf den Ver­ur­sa­cher geben kön­nen, sich unter der Tel​.nr. 09261/503–0 zu mel­den.

KRO­NACH. Auch wenn die Tren­nung von sei­ner 26-jäh­ri­gen Ex-Freun­din bereits zwei Mona­te her ist, hat ein 27-jäh­ri­ger Mann wohl noch sei­ne erheb­li­chen Pro­ble­me damit. Als er in der Nacht von Sams­tag auf Sonn­tag mit­be­kam, dass sei­ne Ver­flos­se­ne einen neu­en Ver­eh­rer hat, mach­te er sich auf den Weg zur Woh­nung der jun­gen Frau und ver­schaff­te sich mit einem Schlüs­sel, den er uner­laub­ter­wei­se noch aus der gemein­sa­men Zeit hat­te, Zutritt. Hier ließ er sei­nen Unmut frei­en Lauf und ver­wü­ste­te in Abwe­sen­heit der 26-jäh­ri­gen deren Woh­nung. Für den Scha­den in Höhe von min­de­stens 2500 Euro wird er sich nicht nur straf­recht­lich ver­ant­wor­ten müs­sen. Den Schlüs­sel wird die jun­ge Frau sicher­lich auch als­bald ein­trei­ben.

Pres­se­be­richt der Poli­zei­in­spek­ti­on Lich­ten­fels vom 20.09.2020

Lich­ten­fels. Ein 40-jäh­ri­ger park­te am Sams­tag­vor­mit­tag sein Fahr­zeug in der Robert-Koch-Stra­ße. Als er wenig spä­ter zu sei­nem Fahr­zeug zurück­kam, stell­te er eine Ein­del­lung an der hin­te­ren, rech­ten Tür fest. Ver­mut­lich war ein bis­lang unbe­kann­ter Täter beim Ein-/Aus­stei­gen mit sei­ner Fahr­zeug­tür gegen den Pkw des 40-jäh­ri­gen gesto­ßen. Der Unfall­ver­ur­sa­cher ent­fern­te sich anschlie­ßend, ohne sich um die Scha­dens­re­gu­lie­rung zu küm­mern. Es ent­stand ein Sach­scha­den in Höhe von 100 Euro. Zeu­gen­hin­wei­se zum Unfall­ver­ur­sa­cher nimmt die Poli­zei­in­spek­ti­on Lich­ten­fels unter 09571/95200 ent­ge­gen.

Lich­ten­fels. Im Zeit­raum von Frei­tag­abend auf Sams­tag­mor­gen wur­de in der alten Bam­ber­ger Stra­ße ein Damen­rad, wel­ches unver­sperrt vor einem Wohn­an­we­sen abge­stellt wor­den war, ent­wen­det. Der Täter flüch­te­te in unbe­kann­te Rich­tung. Sach­dien­li­che Hin­wei­se nimmt die Poli­zei Lich­ten­fels unter 09571/95200 ent­ge­gen.