Eltern­bei­rat des Forch­hei­mer Ehren­bürg-Gym­na­si­ums stif­tet zwei Frei­sprech­ge­rä­te für Distanz­un­ter­richt

Symbolbild Bildung
Katrin Ditter probiert mit Schulleiter Karlheinz Schoofs die neuen Freisprechgeräte aus.  Foto: Franka Struve-Waasner

Kat­rin Dit­ter pro­biert mit Schul­lei­ter Karl­heinz Schoofs die neu­en Frei­sprech­ge­rä­te aus. Foto: Fran­ka Struve-Waas­ner

Auf­grund von zwei bestä­ti­gen Coro­na­vi­rus-Fäl­len und einem Ver­dachts­fall muss­ten – zwei Tage nach Schul­be­ginn – drei Klas­sen am Ehren­bürg-Gym­na­si­um wie­der mit Home­schoo­ling unter­rich­tet wer­den. Für Ober­stu­di­en­rä­tin Kat­rin Dit­ter, die am EGF Fran­zö­sisch und Deutsch unter­rich­tet, ist der Distanz­un­ter­richt eine Her­aus­for­de­rung, denn beim Erler­nen einer neu­en Spra­che, wie Fran­zö­sisch, muss man genau hin­hö­ren. Sehr schnell reagier­te der Eltern­bei­rat und ent­schied in einer Blitz­um­fra­ge zwei Frei­sprech­ge­rä­te zu stif­ten, die für Micro­soft Teams zer­ti­fi­ziert sind und kom­pa­ti­bel mit ande­ren Uni­fied Com­mu­ni­ca­ti­on Platt­for­men. Ein Laut­spre­cher kostet rund 220 Euro.

Kat­rin Dit­ter beschreibt die Vor­tei­le der neu­en Frei­sprech­ge­rä­te: „Die Klang­qua­li­tät ist sehr gut und die Kin­der ver­ste­hen mich wesent­lich bes­ser als mit den her­kömm­li­chen Gerä­ten. Dies ist in Fran­zö­sisch beson­ders wich­tig, weil die Aus­spra­che ganz wesent­lich zum Sprach­ver­ständ­nis bei­trägt.“ Der Frei­spre­cher über­trägt gleich­zei­tig in bei­de Rich­tun­gen, so dass man das Gefühl hat, der Gesprächs­part­ner sit­ze gegen­über. Außer­dem über­tra­gen die Gerä­te auch dann den Ton in hoher Qua­li­tät, wenn sich die Leh­re­rin im Raum bewegt und etwas zeigt. Zwei Gerä­te kön­nen mit­ein­an­der gekop­pelt wer­den.

Schul­lei­ter OStD Karl­heinz Schoofs sieht in der Anschaf­fung eine wich­ti­ge Unter­stüt­zung für den Unter­richt, gera­de in Fremd­spra­chen. „Wir hof­fen sehr, dass wir dem­nächst von der Mas­ken­pflicht befreit wer­den.“

„Den Schü­lern muss klar sein, dass der Distanz­un­ter­richt eine ganz ande­re Ver­bind­lich­keit hat als im letz­ten Schul­jahr“, warnt Karl­heinz Schoofs. Der Eltern­bei­rat des Ehren­bürg-Gym­na­si­ums besteht aus zwölf Ver­tre­tern der Eltern­schaft, die jeweils für zwei Jah­re gewählt wer­den.