Ver­kehrs­be­hin­de­run­gen an der Ein­mün­dung Kreis­stra­ße LIF 12 / Staats­stra­ße 2190

Umbau erfolgt im Zuge des Neu­baus der Umfah­rung von Mod­schie­del /

  1. Sep­tem­ber 2020 beginnt zwei­ter Bau­ab­schnitt

LICH­TEN­FELS (15.09.2020). In den näch­sten Wochen wird es im Zuge der Ver­le­gung der Ein­mün­dung der neu­en Orts­um­fah­rung (Kreis­stra­ße LIF 12) von Mod­schie­del in die Staats­stra­ße 2190 zu Ver­kehrs­be­hin­de­run­gen kom­men. Dar­auf weist der Lei­ter des Kreis­bau­hofs, Hei­ko Tre­mel, noch­mals hin.

Im Zusam­men­hang mit dem Neu­bau der Umfah­rung von Mod­schie­del (Kreis­stra­ße LIF 12) wird auch der Ein­mün­dungs­be­reich in die Staats­stra­ße 2190 ver­kehrs­si­cher umge­baut. Da die­ser Umbau des Kno­ten­punk­tes erheb­li­che Ver­än­de­run­gen der Stra­ßen­füh­rung mit sich brin­gen wird, kön­nen die­se Arbei­ten nur unter Voll­sper­rung vor­ge­nom­men wer­den.

Kreis­bau­hof­lei­ter Tre­mel kün­digt dazu bereits vor­ab an, dass es des­halb auf der Staats­stra­ße 2190 zu Behin­de­run­gen kom­men wird. Mit dem plan­mä­ßi­gen Beginn des zwei­ten Bau­ab­schnit­tes an der Staatstra­ße 2190 ändert sich auch, wie bereits mit­ge­teilt, die Ver­kehrs­füh­rung. Dies bedeu­tet, dass die Staatstra­ße ab Mon­tag, 21. Sep­tem­ber 2020, nur Rich­tung Azendorf/​Kasendorf befah­ren wer­den kann. Die Fahrt­rich­tung Sta­del­ho­fen muss für den Umbau der Ein­mün­dung voll gesperrt wer­den. Die Umlei­tung wird wie im ersten Bau­ab­schnitt über die Auto­bahn erfol­gen.

Der Land­kreis bit­tet die Ver­kehrs­teil­neh­mer und Anlie­ger, sich auf die Sper­run­gen im Zuge der Bau­ar­bei­ten und die damit ver­bun­de­nen Behin­de­run­gen ein­zu­stel­len und um Ver­ständ­nis für die auf­tre­ten­den Behin­de­run­gen.

Kurz

Pres­se­stel­le