KAB-Bil­dungs­werk Bam­berg: “„Trau, schau, wem – Fake News erken­nen“ – Online Semi­nar

Fake News nennt man geziel­te Des­in­for­ma­tio­nen, die über das Inter­net und in den sozia­len Netz­wer­ken ver­brei­tet wer­den, um die öffent­li­che Mei­nungs­bil­dung zu beein­flus­sen. Ler­nen Sie in die­sem Online-Vor­trag die Hin­ter­grün­de und Ziel­rich­tun­gen sol­cher Mel­dun­gen ken­nen, die Gefah­ren, die damit ver­bun­den sind, und letzt­end­lich wie Sie Falsch­mel­dun­gen im Inter­net erken­nen kön­nen.

Inhal­te: 

  • Mei­nungs­ma­che, Nach­rich­ten oder Pro­pa­gan­da – was ist was?
  • Aktu­el­le Fake News zum The­ma COVID 19
  • Aktu­el­le Ver­schwö­rungs­theo­rien
  • Falsch­mel­dun­gen erken­nen
  • Ent­ste­hung und Ver­brei­tung von Falsch­mel­dun­gen
  • Foto­ma­ni­pu­la­ti­on erken­nen
  • Falsch­mel­dun­gen im geschicht­li­chen Rück­blick

Anschlie­ßend Dis­kus­si­on und Erfah­rungs­aus­tausch.

Das KAB Bil­dungs­werk Bam­berg e.V. lädt am 29. Sep­tem­ber 2020 um 19.00 Uhr zu die­sem Online-Semi­nar ein. Natür­lich kön­nen auch Nicht­mit­glie­der teil­neh­men.

Refe­rent ist Tho­mas Czok, IT-Trai­ner für Inter­net und Daten­schutz.

Eine Teil­nah­me­ge­bühr wird nicht erho­ben.

Anmel­dung beim KAB Bil­dungs­werk Bam­berg e.V., Lud­wig­s­tr. 25 – Ein­gang C, 96052 Bam­berg, Tel. 0951 / 9 16 91–16, E‑Mail: kab-​veranstaltungen@​kab-​bamberg.​de oder Home­page: www​.bil​dungs​werk​.kab​-bam​berg​.de