Bay­reuth: “Warn­streik im öffent­li­chen Dienst” – Ein­schrän­kun­gen nicht aus­zu­schlie­ßen

BAY­REUTH – Vor dem Hin­ter­grund der aktu­el­len Tarif­ver­hand­lun­gen für die Beschäf­tig­ten von Bund und kom­mu­na­len Arbeit­ge­bern hat die Dienst­lei­stungs­ge­werk­schaft Ver­di für Don­ners­tag, 17. Sep­tem­ber, zu einem ganz­tä­gi­gen Warn­streik auf­ge­ru­fen. Hier­von ist auch die Stadt­ver­wal­tung Bay­reuth betrof­fen. In den Ämtern und Dienst­stel­len der Stadt sind daher Ein­schrän­kun­gen nicht aus­zu­schlie­ßen.