Bay­reuth: Kar­tie­rung der Stadt­bio­to­pe The­ma im Umwelt­aus­schuss

BAY­REUTH – Das Umwelt­re­fe­rat der Stadt beab­sich­tigt, für Bay­reuth eine neu­er­li­che Bio­top­kar­tie­rung in Auf­trag zu geben. Die letz­te Aktua­li­sie­rung der Daten liegt bereits über 20 Jah­re zurück. Der Umwelt­aus­schuss wird sich in sei­ner Sit­zung am Mon­tag, 21. Sep­tem­ber, um 16 Uhr, mit dem The­ma befas­sen. Die erste Stadt­bio­top­kar­tie­rung für Bay­reuth erfolg­te Mit­te bis Ende der 1980er Jah­re, in den Jah­ren 1998/99 wur­den die Daten aktua­li­siert. Die Kar­tie­rung ist eine bedeu­ten­de Arbeits­grund­la­ge für die Natur­schutz­be­hör­de, aber auch ande­re Fach­be­hör­den. Sie lie­fert wich­ti­ge Infor­ma­tio­nen unter ande­rem bei der Erstel­lung von Pfle­ge­kon­zep­ten, bei der Pla­nung von Schutz­ge­bie­ten sowie für Stel­lung­nah­men zu Bebau­ungs­plä­nen oder Bau­vor­ha­ben. Mit der geplan­ten Neu­kar­tie­rung sol­len die wert­vol­len Bio­to­pe im Stadt­ge­biet erneut erfasst und bewer­tet wer­den. Die hier­für ver­an­schlag­ten Kosten in Höhe von 120.000 Euro wer­den vom Frei­staat Bay­ern mit 60 Pro­zent geför­dert.

Eben­falls auf der Tages­ord­nung der Sit­zung steht die För­de­rung von Lasten­fahr­rä­dern durch die Stadt. Der vom Stadt­rat beschlos­se­ne För­der­topf in Höhe von 12.500 Euro für das lau­fen­de Jahr ist bereits zu zwei Drit­teln aus­ge­schöpft. Die Stadt­ver­wal­tung schlägt daher vor, die För­der­mit­tel für die kom­men­den Jah­re auf 25.000 Euro auf­zu­stocken. Außer­dem wer­den die Aus­schuss­mit­glie­der mit Blick auf den Haus­halt 2021 die städ­ti­schen Zuschüs­se für Ver­ei­ne und Ver­bän­de im Bereich Natur­schutz vor­be­ra­ten.

Die Sit­zung fin­det im Gro­ßen Sit­zungs­saal des Neu­en Rat­hau­ses, Luit­pold­platz 13, statt. Die voll­stän­di­ge Tages­ord­nung steht auf der Home­page der Stadt unter www​.bay​reuth​.de zur Ver­fü­gung.