Bam­berg: Aus­bil­dungs­be­ginn unter unge­wöhn­li­chem Vor­zei­chen

Symbolbild Bildung

Der 1. Sep­tem­ber ist all­jähr­lich für vie­le jun­ge Frau­en und Män­ner das Start­da­tum ins Berufs­le­ben. Auch bei der AOK Bay­ern begin­nen lan­des­weit rund 270 jun­ge Men­schen ihre Aus­bil­dung, vier von ihnen star­ten bei der AOK in Bam­berg.

Fun­dier­te fach­li­che Qua­li­fi­ka­ti­on

Die ange­hen­den Sozi­al­ver­si­che­rungs­fach­an­ge­stell­ten erwer­ben umfang­rei­ches Fach­wis­sen über alle Berei­che der Kran­ken- und Pfle­ge­ver­si­che­rung. „Mit die­ser fach­lich fun­dier­ten Aus­bil­dung stär­ken wir den kom­pe­ten­ten und kun­den­ori­en­tier­ten Bera­tungs­ser­vice vor Ort“, so Klaus Knorr, Direk­tor der AOK in Bam­berg.

Die AOK-Direk­ti­on Bam­berg bil­det zur Zeit ins­ge­samt 12 jun­ge Men­schen aus, in ganz Bay­ern sind es mehr als 660 künf­ti­ge Sozi­al­ver­si­che­rungs­fach­an­ge­stell­te.

Anpas­sun­gen wegen Coro­na

Covid-19 hat natür­lich Aus­wir­kun­gen auf die Aus­bil­dung. Die für den beruf­li­chen All­tag so wich­ti­ge fach­prak­ti­sche Betreu­ung vor Ort fin­det unter stren­gen Hygie­ne­vor­schrif­ten statt. Für die Ein­ar­bei­tung am PC konn­ten tech­ni­sche Lösun­gen gefun­den wer­den, um die Abstands­re­geln ein­zu­hal­ten. Mit einem stren­gen Hygie­nekon­zept ist seit Juni auch wie­der Prä­senz­un­ter­richt im AOK-Bil­dungs­zen­trum in Hers­bruck mög­lich.

Wer sich für eine Kar­rie­re bei der AOK Bay­ern inter­es­siert, fin­det Infor­ma­tio­nen unter https://​www​.aok​.de/​a​g​/​u​n​i​/​s​c​h​u​e​l​er/ .