AOK-Direk­ti­on Bam­berg: Grund­schu­le – Gesund, stark und selbst­be­wusst auf­wach­sen

Symbolbild Bildung

Die AOK för­dert die Gesund­heit der Grund­schul­kin­der im Land­kreis Bam­berg und Forch­heim auch in die­sem Schul­jahr wie­der mit Paten­schaf­ten für das Prä­ven­ti­ons­pro­gramm Klasse2000. Ziel dabei ist, bei den Mäd­chen und Buben früh­zei­tig wich­ti­ge Gesund­heits- und Lebens­kom­pe­ten­zen zu för­dern und ihnen ein gesun­des, star­kes und selbst­be­wuss­tes Auf­wach­sen zu ermög­li­chen. Bis zum 19. Okto­ber kön­nen sich alle Grund­schu­len im Frei­staat für eine Paten­schaft unter www​.klas​se2000​.de bewer­ben. Die AOK über­nimmt für die vier­jäh­ri­ge Paten­schaft die Kosten pro Klas­se und Schul­jahr. „Die Kin­der erfah­ren spie­le­risch, wie viel Spaß es macht, gesund zu leben“, so Doris Spod­dig von der AOK in Bam­berg. Das Pro­gramm behan­delt The­men wie gesund essen und trin­ken, sich bewe­gen und ent­span­nen, aber auch Pro­ble­me und Kon­flik­te lösen. Mit dem Pro­gramm wird Gesund­heits­för­de­rung aktiv in den Stun­den­plan und in den Schul­all­tag inte­griert. Bei den rund 15 Unter­richts­ein­hei­ten pro Jahr­gangs­stu­fe unter­stüt­zen spe­zi­ell geschul­te Klas­se2000-Gesund­heits­för­de­rer die Lehr­kräf­te.

Klasse2000 auch wäh­rend Coro­na mög­lich

Coro­na schafft neue Her­aus­for­de­run­gen, auch in der Schu­le. Da sind pass­ge­naue Lösun­gen gefragt. Die Macher des Prä­ven­ti­ons­pro­gramms Klasse2000 haben sich dar­auf ein­ge­stellt. Falls der Unter­richt unter beson­de­ren Hygie­ne­maß­nah­men statt­fin­den soll, pas­sen die Gesund­heits­för­de­rer ihre Unter­richts­ein­hei­ten ent­spre­chend an. Zudem kön­nen Lehr­kräf­te, Schü­ler und Eltern ergän­zend zu den Unter­richts­vor­schlä­gen und Begleit­ma­te­ria­li­en seit die­sem Jahr die Lern-Web­site www​.kla​ro​-labor​.de nut­zen. Hier fin­den die Kin­der Vor­schlä­ge für Bewe­gungs­pau­sen, Ent­span­nungs­ge­schich­ten und wei­te­re Tipps aus dem Klas­se2000-Pro­gramm, die sie inter­ak­tiv und spie­le­risch bear­bei­ten kön­nen. „Klasse2000 hat in der Coro­na-Zeit im ersten Halb­jahr bereits sehr vie­le posi­ti­ve Rück­mel­dun­gen von Lehr­kräf­ten und Eltern zum KLA­RO-Labor bekom­men. Und auch die Kin­der haben sich wäh­rend der Schul­schlie­ßung sehr über den Online-Bewe­gungs­spaß mit KLA­RO gefreut“, so der Geschäfts­füh­rer des Ver­eins Pro­gramm Klasse2000 e. V., Tho­mas Duprée.

Größ­ter Ein­zel­pa­te in Bay­ern

Klasse2000 ist das bun­des­weit größ­te Pro­gramm zur Gesund­heits­för­de­rung in der Grund­schu­le. „Die AOK Bay­ern för­dert zusam­men mit den neu­en 450 Paten­schaf­ten zukünf­tig 1.750 Grund­schul­klas­sen im Rah­men des Schul­pro­gramms Klasse2000. Das Pro­gramm abge­schlos­sen haben im ver­gan­ge­nen Schul­jahr 332 geför­der­te Klas­sen“, so Doris Spod­dig. Das Pro­gramm star­tet stets in der ersten und endet nach der vier­ten Klas­se. Pro Grund­schu­le för­dert die AOK als größ­ter Ein­zel­pa­te in Bay­ern bis zu zwei Klas­sen. Mit dem Paten­schafts­bei­trag wer­den der Ein­satz eines Gesund­heits­för­de­rers, die Ent­wick­lung und Her­stel­lung der Unter­richts­ma­te­ria­li­en plus inter­ak­ti­ven Lern-Web­site sowie die Orga­ni­sa­ti­on des Pro­gramms finan­ziert.

Die Aus­schrei­bungs­un­ter­la­gen der AOK Bay­ern gibt es unter www​.klas​se2000​.de -> För­der­mög­lich­keit für Schu­len 2020/21-> AOK Bay­ern.