Bay­reuth: Haus Mar­teau auf Rei­sen in Son­ne­berg – Mei­ster­kurs für Gesang im Gesell­schafts­haus

„Ich habe durch den Gesang die schön­sten Erleb­nis­se mei­nes Lebens gehabt“, sagt die welt­be­kann­te Sopra­ni­stin Edda Moser. Mit ihrem Mei­ster­kurs für Gesang kommt sie am Frei­tag, 25. Sep­tem­ber in den frän­ki­schen Teil Thü­rin­gens.

Jun­ge Sän­ge­rin­nen und Sän­ger haben mit Prof. Moser in einem Mei­ster­kurs in der Inter­na­tio­na­len Musik­be­geg­nungs­stät­te Haus Mar­teau in Lich­ten­berg (Lkr. Hof) eine Woche lang inten­siv an der Ver­bes­se­rung ihres Gesangs gear­bei­tet. Die Erfol­ge die­ses Pro­zes­ses kön­nen die Zuhö­rer ab 19 Uhr im Gesell­schafts­haus in Son­ne­berg erle­ben.

Bereits zum 16. Mal lei­tet Edda Moser einen Mei­ster­kurs in der Künst­ler­vil­la. „Von ihren Erfah­run­gen auf den gro­ßen Büh­nen die­ser Welt – ob Lon­don, Mai­land, Wien, New York oder Salz­burg – kön­nen jun­ge Sän­ge­rin­nen und Sän­ger unge­mein pro­fi­tie­ren“, sagt Bezirks­tags­prä­si­dent Hen­ry Schramm. Edda Moser, die vor allem mit der Rachea­rie der „Köni­gin der Nacht“ aus Mozarts Zau­ber­flö­te berühmt wur­de, unter­rich­tet seit vie­len Jah­ren mit gro­ßer Freu­de in Haus Mar­teau. „Ein guter Beweis dafür, dass das Kon­zept der dor­ti­gen Mei­ster­kur­se auf­geht“, so der Bezirks­tags­prä­si­dent wei­ter.

An der Metro­po­li­tan Ope­ra fei­er­te Edda Moser ihren spek­ta­ku­lä­ren Ein­stand als Köni­gin der Nacht. Seit­her hat sie an der Metro­po­li­tan unter ande­rem in Neu­pro­duk­tio­nen von „Die Ent­füh­rung aus dem Serail“, „Rinal­do“ und als Don­na Anna in „Don Gio­van­ni“ gesun­gen. Nicht nur in den gro­ßen Opern­häu­sern und auf den Fest­spiel­büh­nen der Welt begei­ster­te sie ihr Publi­kum, son­dern auch als Soli­stin in Kon­zer­ten mit berühm­ten Diri­gen­ten, wie Abba­do, Bern­stein, von Dohná­nyi, Giu­li­ni, Hai­t­ink, Kara­jan, Levi­ne oder Maazel.

Edda Moser ist nicht nur als gefei­er­ter Opern­star und erfah­re­ne Musik­päd­ago­gin berühmt, sie ist mit einer Auf­nah­me in der Raum­kap­sel Voya­ger 2 auch als Bot­schaf­te­rin des kul­tu­rel­len Erbes der Mensch­heit ver­tre­ten. Ihre Inter­pre­ta­ti­on der Rache-Arie der Köni­gin der Nacht ist seit 1977 im Welt­all mit der „Mensch­heits-Mis­si­on“ unter­wegs.

Mosers Dis­co­gra­phie umfasst Lie­der von Brahms, Schu­mann, Schu­bert und Strauss sowie Gesamt­auf­nah­men der Ope­ret­te „Die lusti­ge Wit­we“, der Opern „Ido­me­neo“, „Die Zau­ber­flö­te“ und von Beet­ho­vens „Leo­no­re“. Als wich­ti­ge Schall­plat­ten­künst­le­rin wur­de sie mit ver­schie­de­nen Prei­sen aus­ge­zeich­net, allen vor­an der „Grand Prix du Dis­que“.

Den Teil­neh­me­rin­nen und Teil­neh­mern ihres Mei­ster­kur­ses aus Deutsch­land und Groß­bri­tan­ni­en möch­te sie hel­fen, ihre Gesangs­tech­nik zu ver­bes­sern und ihr Reper­toire zu erwei­tern. Für die Zuhö­rer in der Regi­on sind die Abschluss­kon­zer­te der Mei­ster­kur­se ganz beson­de­re Erleb­nis­se. „Ersun­ge­nes Glück“ heißt die Bio­gra­phie der gefei­er­ten Sän­ge­rin – ein biss­chen davon kön­nen wohl auch die Zuhö­rer nach einem bewe­gen­den Kon­zert­er­leb­nis mit nach Hau­se neh­men.

Haus Mar­teau auf Rei­sen in Son­ne­berg mit dem Mei­ster­kurs für Gesang und Prof. Edda Moser

Frei­tag, 25. Sep­tem­ber 2020 um 19 Uhr im Gesell­schafts­haus, Char­lot­ten­stra­ße 5 in 96515 Son­ne­berg

Kar­ten zu 12/10 Euro im Vor­ver­kauf bei der Tou­rist­infor­ma­ti­on Son­ne­berg, Bahn­hofs­platz 3, 96515 Son­ne­berg, Tele­fon­num­mer 03675 702711, an der Abend­kas­se 14/12 Euro

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen unter www​.haus​-mar​teau​.de