Bay­reuth: Erster Kar­rie­re­schritt: Aus­bil­dungs­start 2020 bei medi

Erster Kar­rie­re­schritt: Aus­bil­dungs­start 2020 bei medi / Foto: Pri­vat

26 Aus­zu­bil­den­de und Dua­le Stu­den­ten star­te­ten am Diens­tag, 1. Sep­tem­ber, bei medi in das Berufs­le­ben. Das Unter­neh­men bil­det in zehn Beru­fen aus und bie­tet den Aus­zu­bil­den­den und Stu­den­ten vie­le Mög­lich­kei­ten, sich zu ent­wickeln und zu zei­gen, was in ihnen steckt. Ob kauf­män­ni­sche oder tech­ni­sche Beru­fe, IT oder Logi­stik – medi bie­tet Aus­bil­dun­gen mit Zukunfts­per­spek­ti­ve.

Ins­ge­samt absol­vie­ren 62 jun­ge Men­schen bei medi Aus­bil­dun­gen zu E‑Com­mer­ce- und Indu­strie­kauf­leu­ten, Kauf­leu­ten für Mar­ke­ting­kom­mu­ni­ka­ti­on und Dia­log­mar­ke­ting, Fach­in­for­ma­ti­kern, Tex­til- und Modenä­hern sowie Tex­til- und Mode­schnei­dern, Pro­duk­ti­ons­me­cha­ni­kern Tex­til, Maschi­nen- und Anla­gen­füh­rern Tex­til, Fach­kräf­ten für Lager­lo­gi­stik und Fach­la­ge­ri­sten. Wei­ter gibt es bei medi ein Dua­les Stu­di­um Inter­na­tio­nal Busi­ness.

Coro­na – die­ses Jahr ist alles anders: medi begrüß­te die Azu­bis im ZEN­TRUM

Alles auf Abstand, war die­ses Jahr die Devi­se. Des­halb hat­te medi die Begrü­ßung der Azu­bis in DAS ZEN­TRUM – Inter­na­tio­na­les Jugend­kul­tur­zen­trum Bay­reuth, ver­legt. Dort begrüß­ten und moti­vier­ten Dirk Trei­ber und Ger­hard Kolb von der medi Geschäfts­füh­rung die jun­gen Berufs­star­ter: „Seid enga­giert und wiss­be­gie­rig! Unter­stützt euch gegen­sei­tig als Team und hal­tet stets Augen und Ohren offen, um Bestehen­des zu hin­ter­fra­gen und immer noch bes­ser zu wer­den!”

medi stemmt sich dop­pelt gegen den Trend: Alle Aus­bil­dungs­stel­len besetzt – mehr Aus­zu­bil­den­de als 2019 

Laut der Pres­se­mel­dung der Indu­strie- und Han­dels­kam­mer Ober­fran­ken Bay­reuth vom 1. Sep­tem­ber 2020 liegt die Zahl der Aus­bil­dungs­ver­hält­nis­se bei den IHK-Mit­glieds­un­ter­neh­men um ein Vier­tel unter dem Vor­jah­res­wert. Des Wei­te­ren kom­men auf jeden unter­ver­sorg­ten Bewer­ber 3,4 unbe­setz­te Aus­bil­dungs­plät­ze.

medi ist in der glück­li­chen Lage, dass es vie­le Bewer­ber für alle Aus­bil­dungs­plät­ze gab. Das ist für das Unter­neh­men als einen der größ­ten Arbeit­ge­ber der Regi­on ein sehr posi­ti­ves Signal.

Aus­bil­dung bei medi – wich­ti­ger Schritt auf der Kar­rie­re­lei­ter

medi ist ein erfolg­rei­ches, wach­sen­des Unter­neh­men und mit 1.800 Mit­ar­bei­tern ein wich­ti­ger Arbeit­ge­ber in der Regi­on. Seit vie­len Jah­ren bil­det das Fami­li­en­un­ter­neh­men jun­ge, enga­gier­te Men­schen aus. Erfah­re­ne Aus­bil­der beglei­ten die Berufs­star­ter. Sie kön­nen ihre Stär­ken ent­decken, aus­bau­en und sich lang­fri­stig ent­wickeln. Die Anfor­de­run­gen im Berufs­le­ben stei­gen: Immer mehr Wis­sen und Fer­tig­kei­ten der Mit­ar­bei­ter sind in der moder­nen Arbeits­welt gefragt, des­halb ist eine fun­dier­te Berufs­aus­bil­dung ein wich­ti­ger Start auf der Kar­rie­re­lei­ter. medi bie­tet vie­le span­nen­de Ent­wick­lungs- und Auf­stiegs­mög­lich­kei­ten und ist stolz, dass vie­le Mit­ar­bei­ter schon seit Jahr­zehn­ten im Unter­neh­men sind. Und so sprach die Geschäfts­füh­rung schon bei der Begrü­ßung den Wunsch aus, dass die Berufs­star­ter auch nach ihrer Aus­bil­dung ihre Zukunft bei medi gestal­ten.

Surf­tipp: www​.medi​.biz/aus­bil­dung mit allen Infor­ma­tio­nen zu den Aus­bil­dungs­plät­zen 2021 bei medi.