Künst­ler­haus Vil­la Con­cordia in Bam­berg ver­öf­fent­licht Pro­gramm für Okto­ber

Drei Lesun­gen und eine Aus­stel­lung

  • 01.10. (DO) um 19:00: “Abra­ham trifft Ibra­him“. LESUNG Sibyl­le Lewit­scharoff (Vil­la Con­cordia-Sti­pen­dia­tin 2011) und Najem Wali (Vil­la Con­cordia-Sti­pen­di­at 2018).
  • 21.10. (Mi) um 19:00: LESUNG mit MUSIK: Tho­mas Lang (Vil­la Con­cordia-Sti­pen­di­at 2020) und Peter Ful­da.
  • 28.10. (Mo) um 19:00: LESUNG Nataša Kram­ber­ger (Vil­la Con­cordia-Sti­pen­dia­tin 2020).
  • Täg­lich bis 01.11.: AUS­STEL­LUNG „Gei­ster“ mit Wer­ken von Chri­sti­na von Bit­ter (Vil­la Con­cordia-Sti­pen­dia­tin 2020). Aus­stel­lungs­dau­er: 23.09.–01.11.2020. Geöff­net: Sa & So 11–16 / Fr 8–13 / Mo-Do 8–12 und 13–15 Uhr.

Anmel­dung per E‑Mail nötig

  • Ort: Inter­na­tio­na­les Künst­ler­haus Vil­la Con­cordia, Con­cordia­str. 28, 96049 Bam­berg
  • Ein­tritt frei, Ein­lass mit Reser­vie­rung. Anmel­dung bit­te an: kontakt@​villa-​concordia.​de

Täg­lich bis Dezem­ber an den Bam­ber­ger Bus­hal­te­stel­len Rodel­bahn (Bug­er Spit­ze) und Lud­wigstrasse Bhf: ART BUS STOP. Künst­ler sicht­bar aus der Distanz. Wech­seln­de Pla­ka­te aktu­el­ler Vil­la Con­cordia-Sti­pen­dia­ten.

Infor­ma­ti­on zum Ver­an­stal­ter: Künstler*innen der Berei­che Kunst, Lite­ra­tur und Musik sind seit Juli 2020 aus SLO­WE­NI­EN und Deutsch­land in Bam­berg und blei­ben 5 oder 11 Mona­te. Die Namen die­ser Preis­trä­ger des vom Frei­staat Bay­ern ver­lie­he­nen Vil­la Con­cordia-Sti­pen­di­ums wur­den mit einer Pres­se­mit­tei­lung des Baye­ri­schen Staats­mi­ni­ste­ri­ums für Wis­sen­schaft und Kunst bekannt gege­ben: stmwk​.bay​ern​.de. Künst­ler kön­nen sich für die­ses wie ein Preis ver­ge­be­ne Sti­pen­di­um nicht selbst bewer­ben. Die von einem Kura­to­ri­um Aus­ge­wähl­ten sind bereits eta­bliert; unter ihnen befin­den sich Kom­po­ni­sten, die z.B. mit dem Kom­po­ni­sten­preis der Ernst von Sie­mens Musik­stif­tung aus­ge­zeich­net waren (Hel­mut Lachen­mann u.a.), Trä­ger des Gos­la­rer Kai­ser­rings (Wieb­ke Siem) oder Nobel­preis­trä­ger (Her­ta Mül­ler). Das Inter­na­tio­na­le Künst­ler­haus Vil­la Con­cordia gibt es seit 1997. Direk­to­rin ist seit 2010 die Lyri­ke­rin Nora-Euge­nie Gom­rin­ger.