Bam­berg: Tran­si­ti­ons­grup­pe “Bienenfreu(n)de” laden zum Monats­tref­fen ein

Flei­ßi­ge Bie­nen machen Honig / Foto: Pri­vat

Ver­an­stal­tungs­da­tum: Di., 15.09.2020

  • Welt­erbe-Gar­ten erkun­den
  • Bie­nen in der Gärt­ner­stadt
  • Bienenfreu(n)de im Welt­erbe-Gar­ten

Am Diens­tag, 15. Sep­tem­ber ab 18 Uhr fin­det das Monats­tref­fen der Tran­si­ti­on­grup­pe “Bienenfreu(n)de” in Koope­ra­ti­on mit der Grup­pe “Welt­erbe-Gar­ten” statt. Ein Besuch des heu­er gegrün­de­ten Welt­erbe-Gar­tens lässt uns hin­ter die Kulis­sen der Gärt­ner­stadt blicken. Ange­legt wur­de der Gar­ten als All­men­de-Gar­ten. Das Misch­kul­tur­sy­stem eines soli­da­ri­schen urba­nen Gar­ten­baus funk­tio­niert nach den Grund­prin­zi­pi­en der Com­mons- (deutsch: Allmende-)Bewegung nach Ger­trud Frank. Die Bege­hung beinhal­tet eine Honig­ver­ko­stung der Jung­fern-Ern­te, also der erste Ertrag des dort neu platz­ier­ten Schwarm­vol­kes. Von 19 bis 20 Uhr kön­nen sich die an Gar­ten­bau, Insek­ten­welt, Bie­nen­hal­tung und Honig­ge­nuss inter­es­sier­ten Besu­cher näher ken­nen­ler­nen und fach­sim­peln. Das Sep­tem­ber-Tref­fen fin­det in der Hei­lig­grab­stra­ße 43 statt. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen unter tran​si​ti​on​-bam​berg​.de/​b​i​e​n​e​n​f​r​e​u​nde. Anmel­dung erwünscht unter Tel. 3094539 oder hallo@​bienen-​leben-​in-​bamberg.​de.