Eber­mann­stadt: Ver­such­ter Ein­bruch in Wohn­haus – Kri­po Bam­berg sucht Zeu­gen

Symbolbild Polizei

EBER­MANN­STADT, LKR. FORCH­HEIM. In ein Wohn­haus ver­such­ten der­zeit noch Unbe­kann­te am spä­ten Don­ners­tag­abend ein­zu­bre­chen. Die Kri­mi­nal­po­li­zei Bam­berg hat die Ermitt­lun­gen auf­ge­nom­men und sucht Zeu­gen.

Nach bis­he­ri­gen Erkennt­nis­sen klin­gel­te ein Unbe­kann­ter, kurz nach 23.30 Uhr, an der Haus­tür des Ein­fa­mi­li­en­hau­ses in der Pretz­fel­der Stra­ße, nahe der Stra­ße „Schleif­müh­le”. Kurz dar­auf hör­te die Bewoh­ne­rin Glas im Vor­rats­raum zer­split­tern und ver­sperr­te sogleich von außen die Türe. Die Täter ergrif­fen offen­bar ohne Beu­te die Flucht. Nach­dem die Frau mit Ange­hö­ri­gen tele­fo­niert hat­te, ver­stän­dig­ten die­se die Poli­zei. Meh­re­re Strei­fen­be­sat­zun­gen fahn­de­ten sogleich nach den Ein­bre­chern, jedoch ohne Ergeb­nis. Der Sach­scha­den beläuft sich auf zir­ka 100 Euro.

Die Ermitt­ler bit­ten um Mit­hil­fe:

  • Wer hat am spä­ten Don­ners­tag­abend Wahr­neh­mun­gen in der Pretz­fel­der Stra­ße gemacht?
  • Wem sind, gegen 23.30 Uhr, ver­däch­ti­ge Per­so­nen und/​oder Fahr­zeu­ge im Bereich des Anwe­sens in der Pretz­fel­der Stra­ße, nahe der Stra­ße „Schleif­müh­le”, auf­ge­fal­len?
  • Wer kann sonst Anga­ben machen, die im Zusam­men­hang mit dem Ein­bruch ste­hen könn­ten?

Zeu­gen wer­den gebe­ten, sich bei der Kri­po Bam­berg unter der Tel.-Nr. 0951/9129–491 zu mel­den.