Unter­stür­mig: Coro­na-Schlaf in der Lias-Gru­be vor­bei für 2020

Foto Ulri­ke Schae­fer
Text: Die ersten Boten des nahen Herb­stes zie­hen in der Umwelt­sta­ti­on Lias-Gru­be ein

Unter­stür­mig, 10.09.2020: Lan­ge Zeit war es sehr ruhig um die Umwelt­sta­ti­on Lias-Gru­be. Kei­ne Kin­der­grup­pen auf der Ver­an­stal­tungs­wie­se, das Wei­den­la­by­rinth unbe­rührt, die Nest­schau­kel statt von Kin­der­hand vom Wind bewegt. Doch nun hört man wie­der neben dem Krei­schen des Bus­sards und dem Gezwit­scher von Amsel, Mei­se und Co wie­der ande­re Geräu­sche: das Lachen von Fami­li­en, das Zuschnap­pen von Becher­lu­pen, und das begei­ster­te Quiet­schen von Kin­dern, die einen Gras­hüp­fer mit der Dosen­lu­pe ein­ge­fan­gen haben. Die Umwelt­sta­ti­on Lias-Gru­be hat ihren Coro­na-Dorn­rös­chen­schlaf been­det und ist wie­der geöff­net, wenn auch durch Coro­na ein wenig ein­ge­schränkt.

Nach mehr als fünf Mona­ten Zwangs­pau­se ist es ab sofort wie­der mög­lich, Kin­der­ge­burts­ta­ge, Füh­run­gen und Ver­an­stal­tun­gen für geschlos­se­ne Grup­pen zu buchen. Auf­grund der not­wen­di­gen Abstands- und Hygie­ne­re­geln hat das The­men­an­ge­bot ver­än­dert. Aber für alle gro­ßen und klei­nen Natur­lieb­ha­ber sind wei­ter­hin die klas­si­schen The­men wie z.B. Wald- und Wie­sen-Erleb­nis, Lehm­mat­schen, Kräu­ter­he­xe, und Fle­der­maus mit viel Spiel und Spaß buch­bar. Auch die Semi­nar­räu­me und Hüt­ten ste­hen wie­der für Über­nach­tun­gen, Tagun­gen und Fei­ern mit ent­spre­chen­dem Hygie­nekon­zept coro­na­ge­recht zur Ver­fü­gung.

Da es sich abzeich­net, dass wir wohl wei­ter mit Coro­na leben müs­sen, habe sich auch die Pro­jekt­an­ge­bo­te der Umwelt­sta­ti­on für Schu­len und Kitas ein wenig ver­än­dert:

Umwelt­sta­ti­on mobil oder in der Gru­be zum The­ma Streu­obst­land­schaf­ten im Land­kreis Forch­heim

Im Herbst und Win­ter wird das Team der Lias-Gru­be ver­stärkt direkt in die Ein­rich­tun­gen exklu­siv im Land­kreis Forch­heim fah­ren. Mit spe­zi­el­len Lern­werk­stät­ten und Mate­ria­li­en gibt es für die Kitas und Schu­len sowie son­sti­ge päd­ago­gi­sche Ein­rich­tun­gen im Land­kreis­ge­biet ein ein­ma­li­ges Ange­bot zum The­ma Streu­obst: Kosten­frei läuft bis zum 31. 12. 2020 ein Pro­jekt­auf­trag des Land­schafts­pfle­ge­ver­ban­des Forch­heim zur Umwelt­bil­dung über die wert­vol­len Hoch­stamm­wie­sen. Spie­le­ri­sches Erle­ben des Lebens­rau­mes und deren sie umge­ben­den Wie­sen und Hecken, bei Inter­es­se auch mal ein Obst­baum­schnitt­kurs für Leh­rer oder Erzie­he­rin­nen. Schwer­punkt ist hier jedoch die Umwelt­päd­ago­gik mit Kin­dern und Jugend­li­chen. Hier sind maxi­mal 24 umwelt­päd­ago­gi­sche Ver­an­stal­tun­gen ins­ge­samt mög­lich.

Des Wei­te­ren sind im Streu­obst­pro­jekt zwei zwei­tä­gi­ge Fort­bil­dun­gen für päd­ago­gi­sche Mit­ar­bei­te­rin­nen von Kitas, Hor­ten und Schu­len geplant, die vor­aus­sicht­lich im Okto­ber und Novem­ber durch­ge­führt wer­den sol­len. Ange­dacht ist die Form einer Ver­an­stal­tung mit einer klei­nen Grup­pe in der Umwelt­sta­ti­on vor Ort mit der Mög­lich­keit, sich digi­tal zu betei­li­gen. Nähe­re Infor­ma­tio­nen fol­gen dem­nächst.

Unter­stüt­zung für den Markt Eggols­heim auf dem Weg zur Fair Tra­de Gemein­de in Schu­le und Kita

Die Umwelt­sta­ti­on unter­stützt die Markt­ge­mein­de Eggols­heim bis Ende des Jah­res mit Know­how und umwelt­päd­ago­gi­schen Ange­bo­ten zum The­ma Fai­rer Han­del und fai­rer Pro­duk­ti­on von Kon­sum­gü­tern. Auch ist zu die­sem The­ma ist das Ange­bot für die Schu­len und Kitas im Gemein­de­ge­biet Eggols­heim und der an der Alli­anz Reg­nitz-Aisch betei­lig­ten Gemein­den kosten­frei.

Was­ser­pro­jekt mit der Regi­on Pil­sen /​Tschechien

Gemein­sam mit der Stif­tung Grü­ner Schatz, Pil­sen in Tsche­chi­en, führt die Umwelt­sta­ti­on ein Ver­net­zungs- und Aus­tausch­pro­jekt zum The­ma Was­ser für und mit Kitas, Was­ser­fach­leu­ten und inter­es­sier­ten Bür­ge­rin­nen und Bür­gern durch.

Dazu gehö­ren im Herbst /​Winter ins­ge­samt vier Fach­sprech­stun­den, die coro­na­ge­recht in Form von Exkur­sio­nen und Besich­ti­gun­gen drau­ßen abge­hal­ten wer­den sol­len.

Für das Pro­jekt wer­den inter­es­sier­te Kin­der­ta­ges­stät­ten gesucht, die sich für Fach­ho­spi­ta­tio­nen zur Ver­fü­gung stel­len möch­ten oder selbst in Tsche­chi­en in dor­ti­gen Kin­der­ta­ges­stät­ten hospi­tie­ren möch­ten. Zusätz­lich dazu wird es im Früh­jahr 2021 eine Grund­fort­bil­dung zum The­ma „Was­ser und Nach­hal­tig­keit in der Kita mit Fach­re­fe­ren­tin Sabi­ne Lorenz geben.

Auch das Kli­ma-Kita-Netz­werk, in dem die Umwelt­sta­ti­on Lias-Gru­be die Regi­on Süd in Bay­ern und Baden Würt­tem­berg betreut, wird noch bis min­de­stens Ende die­ses Jah­res fort­ge­führt wer­den.

Ein Ter­min darf schon fest in den Ter­min­ka­len­der ein­ge­tra­gen wer­den: Am 18. Sep­tem­ber von 15 bis 17 Uhr fin­det das Apfel­fest statt. Die­ses Jahr jedoch aus­schließ­lich mit ver­bind­li­cher Vor­anmel­dung mit eige­nen Lias-Gru­ben-Äpfeln, aber guter Lau­ne!

Falls Inter­es­se besteht an einem der Pro­jek­te oder Ange­bo­te: Schrei­ben sie uns eine Mail unter info@​umweltstation-​liasgrube.​de oder infor­mie­ren Sie sich auf unse­rer Home­page www​.umwelt​sta​ti​on​-lias​gru​be​.de.