Schwar­zen­bach a.d. Saa­le: Brand eines Rei­hen­hau­ses 

Symbolbild Polizei

Symbolbild Feuerwehr. Foto: Pixabay/FF BretzfeldSCHWAR­ZEN­BACH A.D. SAA­LE, LKR. HOF. Bei dem Brand in einem Rei­hen­haus am Mitt­woch­nach­mit­tag ent­stand Sach­scha­den in Höhe von zir­ka 60.000 Euro. Per­so­nen kamen nicht zu Scha­den. Die Kri­mi­nal­po­li­zei Hof hat die Ermitt­lun­gen auf­ge­nom­men.

Ein Zeu­ge bemerk­te kurz nach 15.45 Uhr Brand­ge­ruch, sah Rauch von der Rück­sei­te des Ein­fa­mi­li­en­hau­ses in der Stra­ße „Röh­richt” auf­stei­gen und wähl­te den Not­ruf. Die Bewoh­ne­rin ret­te­te sich unver­letzt ins Freie. Feu­er­wehr­ein­satz­kräf­te waren rasch vor Ort und konn­ten die Flam­men im Erd­ge­schoss löschen. Die Wohn­räu­me im ersten Stock wur­den durch den Rauch stark in Mit­lei­den­schaft gezo­gen. Meh­re­re Kat­zen und ein Hund ver­en­de­ten. Der Kri­mi­nal­dau­er­dienst aus Hof nahm vor Ort die Ermitt­lun­gen zur Ursa­che des Feu­ers auf, die Brand­fahn­der am Don­ners­tag fort­führ­ten. Nach bis­he­ri­gen Erkennt­nis­sen dürf­ten zurück­ge­las­se­ne Gegen­stän­de auf dem ein­ge­schal­te­ten Küchen­herd brand­ur­säch­lich gewe­sen sein.