Igen­s­dorf: Preis­ver­lei­hung für die schwer­ste Kir­sche in der Frän­ki­schen Schweiz

Symbol-Bild Heimatkunde / Franken

v. l. n. r.: Hans Schil­ling (Obst­fach­be­ra­ter), Kirsch­kö­ni­gin Rebec­ca I, Tina Weiß­haupt (Geschäfts­füh­re­rin Obst­gro­ß­markt Igen­s­dorf), Wer­ner Bai­er­lein (Sie­ger des Wett­be­wer­bes), Land­rat Dr. Her­mann Ulm, Manu­el Rauch (Geschäfts­füh­rer Obst­gro­ß­markt Petz­feld) / Foto: LRA FO

Der Wett­be­werb zur Suche der schwer­sten Kir­sche in der Frän­ki­schen Schweiz star­te­te am 17.06.2020. Bis zum Ende der Kir­sch­nern­te konn­ten die schwe­re­ren Kir­schen in den Markt­hal­len in Igen­s­dorf, Mit­te­l­eh­ren­bach und Pretz­fels abge­ge­ben wer­den.

Am 13. Juli konn­te der Fach­be­ra­ter für Obst­bau Hans Schil­ling und die Geschäfts­füh­re­rin Tina Weiß­haupt vom Obst­gro­ß­markt Igen­s­dorf die schwer­ste Kir­sche mit einen Gewicht von 28,6 Gramm wie­gen.

Heu­te wur­de der Preis in Höhe von 500 Euro von Land­rat Dr. Her­mann Ulm auf dem Gelän­de des Obst­gro­ß­mark­tes Igen­s­dorf im Bei­sein der amtie­ren­den Kir­schen­kö­ni­gin Rebec­ca sowie der Geschäfts­füh­rer Tina Weiß­haupt vom Obst­gro­ß­markt Igen­s­dorf, Manu­el Rauch vom Obst­gro­ß­markt Pretz­feld und Dirk Dop­pel­stein vom Obst­gro­ß­markt Mit­te­l­eh­ren­bach an den Gewin­ner des Wett­be­werbs „Kir­schen­kö­nig 2020“, Wer­ner Bai­er­lein, über­ge­ben.

Hans Schil­ling bedankt sich beson­ders bei den drei Geschäfts­füh­rern für die gute und rei­bungs­lo­se Zusam­men­ar­beit wäh­rend des lau­fen­den Wett­be­werbs.