A93 / Gat­ten­dorf: Betäu­bungs­mit­tel bei Fahr­zeug­kon­trol­le auf­ge­fun­den

Symbolbild Polizei

A93 / GAT­TEN­DORF, LKR HOF. Bei der Kon­trol­le eines Seat am Diens­tag­nach­mit­tag auf der Auto­bahn A9 am Park­platz Bären­holz, fan­den Sel­ber Poli­zi­sten im Fahr­zeug eine nicht uner­heb­li­che Men­ge Betäu­bungs­mit­tel. Die Kri­mi­nal­po­li­zei Hof hat die Ermitt­lun­gen über­nom­men. Schlei­er­fahn­der der Sel­ber Grenz­po­li­zei­in­spek­ti­on kon­trol­lier­ten um 16.45 Uhr auf dem Auto­bahn­park­platz Bären­holz West einen mit drei Per­so­nen besetz­ten Seat mit pol­ni­scher Zulas­sung. Bei der Durch­su­chung des Fahr­zeugs ent­deck­ten die Poli­zi­sten 30 Ecsta­sy-Tablet­ten und eine klei­ne­re Men­ge wei­te­rer Betäu­bungs­mit­tel im ein­stel­li­gen Gramm­be­reich in einem Ver­steck in der Mit­tel­kon­so­le. Zudem zeig­te der 38-jäh­ri­ge Fah­rer des Seat dro­gen­ty­pi­sche Auf­fäl­lig­kei­ten, die auf den Kon­sum von Rausch­gift vor der Fahrt hin­deu­te­ten. Die Poli­zi­sten stell­ten die Betäu­bungs­mit­tel sicher und nah­men den ver­mut­lich unter Dro­gen­ein­fluss ste­hen­den Auto­fah­rer mit zu einer Blut­ent­nah­me in eine Kli­nik.