Land­kreis Wun­sie­del: Kon­trol­le bei Thiersheim endet mit Haft­be­fehl

Symbolbild Polizei

A93 / THIERSHEIM, LKR. WUN­SIE­DEL. Mit einer nicht gerin­gen Men­ge Rausch­gift geriet ein 35-Jäh­ri­ger am Mon­tag­abend in eine Poli­zei­kon­trol­le. Nach Ermitt­lun­gen durch die Kri­mi­nal­po­li­zei Hof befin­det sich der Mann auf Antrag der Staats­an­walt­schaft Hof in Unter­su­chungs­haft.

Gegen 18.50 Uhr kon­trol­lier­ten die Fahn­der der Sel­ber Grenz­po­li­zei einen Audi mit pol­ni­scher Zulas­sung auf dem Auto­hof in Thiersheim. Im Fahr­zeug saßen zwei Per­so­nen. Bei dem 35-jäh­ri­gen Fah­rer fan­den die Fahn­der eine nicht gerin­ge Men­ge Amphet­amin im hohen, zwei­stel­li­gen Gramm­be­reich und eini­ge Gramm Koka­in. Im Ver­lauf der Kon­trol­le ermit­tel­ten die Beam­ten, dass er kei­ne gül­ti­ge Fahr­erlaub­nis besaß. Nach­dem er zudem einen vor­an­ge­gan­ge­nen Dro­gen­kon­sum ein­räum­te, beglei­te­ten ihn die Poli­zi­sten zu einer Blut­ent­nah­me in ein nahe­ge­le­ge­nes Kran­ken­haus. Unter Lei­tung der Staats­an­walt­schaft Hof hat die Kri­mi­nal­po­li­zei Hof die wei­te­ren Ermitt­lun­gen auf­ge­nom­men.

Ein Ermitt­lungs­rich­ter erließ am Diens­tag auf Antrag der Staats­an­walt­schaft Hof Haft­be­fehl gegen den 35-Jäh­ri­gen. Poli­zei­be­am­te brach­ten ihn dar­auf­hin in eine Justiz­voll­zugs­an­stalt