Bai­ers­dorf: Nächt­li­cher Ver­kehrs­un­fall in der Bai­ers­dor­fer Innen­stadt

Trümmer-Chaos in Baiersdorf / Foto: FF Baiersdorf

Aus noch unge­klär­ter Ursa­che kam ein BMW kurz vor Mit­ter­nacht an der Abzwei­gung Forch­hei­mer Stra­ße / Jahn­stra­ße beim Links­ab­bie­gen nach rechts von der Fahr­bahn ab und lan­de­te im angren­zen­den Grund­stück.

Dabei riss er einen Elek­tro­ver­tei­ler­ka­sten mit und begrub die­sen unter dem Fahr­zeug. Dies hat­te zur Fol­ge das vie­le angren­zen­de Häu­ser strom­los waren. Um kurz nach Mit­ter­nacht alar­mier­te die Inte­grier­te Leit­stel­le Nürn­berg den Rüst­zug zum Ver­kehrs­un­fall in die Jahn­stra­ße.

Trüm­mer-Cha­os in Bai­ers­dorf / Foto: FF Bai­ers­dorf

Trüm­mer-Cha­os in Bai­ers­dorf / Foto: FF Bai­ers­dorf

Trüm­mer-Cha­os in Bai­ers­dorf / Foto: FF Bai­ers­dorf

Trüm­mer-Cha­os in Bai­ers­dorf / Foto: FF Bai­ers­dorf

Bei Ein­tref­fen der Feu­er­wehr war kei­ne Per­son mehr im Fahr­zeug , son­dern wur­de bereits vom kurz vor­her ein­ge­trof­fe­nen Ret­tungs­dienst ver­sorgt. Da unklar war, ob das Fahr­zeug nach dem Unfall ggf. durch den Kon­takt mit strom­füh­ren­den Tei­len des Ver­tei­ler­ka­stens unter elek­tri­scher Span­nung stand, wur­den durch eine Elek­tro­fach­kraft aus den Rei­hen der Feu­er­wehr mit­tels der im Hil­fe­lei­stungs­lösch­fahr­zeug mit­ge­führ­ten Aus­rü­stung ent­spre­chen­de Mes­sun­gen durch­ge­führt und eine Gefahr aus­ge­schlos­sen. Danach konn­te die Unfall­stel­le wei­ter erkun­det sowie das Fahr­zeug gegen Brand­ge­fahr und Weg­rol­len gesi­chert wer­den. Gleich­zei­tig wur­de die Ein­satz­stel­le abge­sperrt, aus­ge­leuch­tet und der Stra­ßen­ver­kehr ört­lich umge­lei­tet. Nach­dem vom Städ­ti­schen Kom­mu­nal­un­ter­neh­men Bai­ers­dorf, dem zustän­di­gen Ener­gie­ver­sor­ger, der Ver­tei­ler strom­los geschal­tet wur­de, konn­te der Abschlepp­dienst mit der Ber­gung begin­nen. Nach 2,5 Stun­den war der Ein­satz für die Feu­er­wehr been­det, und die Ein­satz­stel­le wur­de an die Poli­zei und den Ener­gie­ver­sor­ger über­ge­ben.

Im Ein­satz:

FF Bai­ers­dorf – Rüst­zug mit 14 Ein­satz­kräf­ten
Ret­tungs­dienst / Not­arzt
Poli­zei­in­spek­ti­on Erlan­gen-Land mit Strei­fen­fahr­zeug
Not­dienst Städ­ti­sches Kom­mu­nal­un­ter­neh­men Bai­ers­dorf (SKB)
Abschlepp­un­ter­neh­men

Bericht: KBI S. Brun­ner – Pres­se­stel­le Kreis­brand­in­spek­ti­on ERH