Über­re­gio­na­le Aner­ken­nung für das ETA Hoff­mann Thea­ter Bam­berg

Szene aus Bonn Parks „DAS DEUTSCHLAND“. Foto: Martin Kaufhold

Sze­ne aus Bonn Parks „DAS DEUTSCH­LAND“. Foto: Mar­tin Kauf­hold

Das ETA Hoff­mann Thea­ter Bam­berg ist in den Kri­tiker­um­fra­gen der gro­ßen deut­schen Thea­ter­zeit­schrif­ten „Thea­ter heu­te“ und „Die Deut­sche Büh­ne“ mehr­fach posi­tiv in Erschei­nung getre­ten. Ins­ge­samt acht Nen­nun­gen gab es in der jähr­li­chen Kri­ti­ker-Umfra­ge von Thea­ter heu­te „Höhe­punk­te der Sai­son”. „Das Deutsch­land” von Bonn Park wur­de sie­ben Mal als „Beste Lei­stung“ in den Kate­go­rien Regie (Nach­wuchs), Stück (Nach­wuchs) und Aus­stat­tung (Julia Nuss­bau­mer) genannt. „Der Reichs­kanz­ler von Atlan­tis” von Björn SC Deig­ner erhielt eine Nen­nung als bestes Stück (Nach­wuchs). In der Zeit­schrift „Die Deut­sche Büh­ne“ wur­den Regis­seur Seba­sti­an Schug und Aus­stat­te­rin Nico­le Ziel­ke für „Bun­bu­ry. Ernst sein ist alles!“ als beste Lei­stung im Bereich „Kostüm/​Bühne“ genannt.