MdB Dr. Sil­ke Lau­nert zur Kick-Off-Ver­an­stal­tung der CSU-Lan­des­grup­pe

Die CSU-Lan­des­grup­pe hat sich am Don­ners­tag mit einer Kick-Off-Ver­an­stal­tung in Ber­lin aus der par­la­men­ta­ri­schen Som­mer­pau­se zurück­ge­mel­det. Hier­zu erklärt die Bay­reu­ther Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­te Dr. Sil­ke Lau­nert:

„Von der CSU-Lan­des­grup­pe geht ein kla­res Signal aus: Wir wol­len unser Land zukunfts­fest machen. Hier­zu wol­len wir ver­stärkt in die Inno­va­ti­ons­kraft unse­rer Unter­neh­men und in die Digi­ta­li­sie­rung Deutsch­lands inve­stie­ren. Denn klar ist: Wenn wir Wohl­stand und Beschäf­ti­gung lang­fri­stig sichern wol­len, brau­chen wir eine wett­be­werbs­fä­hi­ge, nach­hal­ti­ge und inno­va­ti­ve Wirt­schaft. Dank unse­res soli­den Haus­hal­tens in den letz­ten Jah­ren konn­ten wir die Coro­na-Kri­se bis­lang gut mei­stern. Den­noch ist uns bewusst, dass wir uns auf unse­ren Erfol­gen der Ver­gan­gen­heit nicht aus­ru­hen dür­fen. Wir wol­len daher unse­re Unter­neh­men gezielt unter­stüt­zen, indem wir ins­be­son­de­re Abga­ben und Büro­kra­tie redu­zie­ren und Inve­sti­ti­ons­an­rei­ze für Inno­va­tio­nen schaf­fen. Auch die Beschäf­tig­ten wol­len wir spür­bar ent­la­sten. Es freut mich in die­sem Zusam­men­hang sehr, dass mein Vor­schlag hin­sicht­lich der steu­er­li­chen För­de­rung von Home-Office durch Ein­füh­rung einer ent­spre­chen­den Pau­scha­le in das Posi­ti­ons­pa­pier auf­ge­nom­men wur­de. Dar­über hin­aus wol­len wir als CSU eine schnel­le Umset­zung der Ver­län­ge­rung des Kurz­ar­bei­ter­gel­des auf 24 Mona­te, mehr Geld für Mini­jobs, in Künst­li­che Intel­li­genz inve­stie­ren sowie fle­xi­bles Arbei­ten ermög­li­chen und Fami­li­en bei der Kin­der­be­treu­ung noch stär­ker unter­stüt­zen. Ein Kern­the­ma ist für uns zudem die Digi­ta­li­sie­rung unse­rer Schu­len: Wir wol­len unter ande­rem Schü­ler und Leh­rer mit digi­ta­ler Hard­ware aus­stat­ten und das digi­ta­le Ler­nen zum Stan­dard machen.“