Herbst-Pro­gramm der VHS Bam­berg-Stadt erscheint online und als Prin­t­aus­ga­be

VHS Bamberg im Alten E-Werk
VHS Bamberg im Alten E-Werk

Mit gro­ßer Sorg­falt und unter Ein­hal­tung der Hygie­ne­be­stim­mun­gen für die Erwach­se­nen­bil­dung hat die VHS Bam­berg Stadt unter der Lei­tung von Dr. Anna Scher­baum das Herbst-Seme­ster geplant. Das neue Pro­gramm ist ab Don­ners­tag, 3. Sep­tem­ber, online auf der Home­page www​.vhs​-bam​berg​.de sicht­bar. In gedruck­ter Form liegt es ab die­sem Zeit­punkt an fol­gen­den Stel­len kosten­los aus:

  • VHS Bam­berg Stadt, Altes E‑Werk, Tränk­gas­se 4
  • Rat­haus am ZOB
  • Frän­ki­scher Tag
  • Spar­kas­sen
  • Bam­ber­ger Bank
  • Buch­hand­lung Col­li­bri
  • Buch­hand­lung OSI­AN­DER Bam­berg & Mar­ket-Cen­ter Hall­stadt
  • Bam­ber­ger Ver­an­stal­tungs­dienst
  • Tou­ris­mus & Kon­gress Ser­vice
  • ETA Hoff­mann Thea­ter
  • Stadt­bü­che­rei
  • Rewe-Markt Rudel
  • Rewe-Markt Gaustadt
  • Ede­ka aktiv-markt Gaustadt
  • Finanz­amt
  • Land­rats­amt

Ab Mon­tag, 7. Sep­tem­ber, kann man sich über die Home­page www​.vhs​-bam​berg​.de online für Kur­se und Vor­trä­ge anmel­den. Tele­fo­ni­sche (0951/87–1108) oder per­sön­li­che Anmel­dun­gen im Alten E‑Werk, Tränk­gas­se 4, sind ab Diens­tag, 8. Sep­tem­ber, 9 Uhr, mög­lich. Das Alte-E-Werk darf nur mit Mund-Nasen-Schutz betre­ten wer­den. Weil Coro­na-bedingt vie­les geän­dert wer­den muss­te – zum Bei­spiel ver­rin­ger­te Teil­neh­mer­zah­len oder ver­än­der­te Anfangs­zei­ten in eta­blier­ten Kur­sen – sind lei­der kei­ne Sam­mel­vor­anmel­dun­gen mög­lich. Alle Inter­es­sen­ten müs­sen sich neu anmel­den. Auch für Vor­trä­ge sind künf­tig Anmel­dun­gen erbe­ten. Freie Plät­ze wer­den vor Ort nach per­sön­li­cher Regi­strie­rung ver­ge­ben.

Ab dem 8. Sep­tem­ber ist das Sekre­ta­ri­at wie­der zu den regu­lä­ren Geschäfts­zei­ten geöff­net: Mon­tag von 9 bis 12.30 Uhr und von 14 bis 17 Uhr (in den Feri­en bis 16 Uhr), Diens­tag, Mitt­woch und Frei­tag von 9 bis 12.30 Uhr sowie Don­ners­tag von 9 bis 12.30 Uhr und von 14 bis 16 Uhr.

Am Mon­tag, 21. Sep­tem­ber 2020, star­tet die Volks­hoch­schu­le Bam­berg Stadt mit rund 600 Kur­sen, 80 Füh­run­gen sowie 19 Vor­trä­gen und Ver­an­stal­tun­gen ins Herbst­se­me­ster, das unter dem Mot­to steht „Brücken schla­gen: in die Geschich­te, in die Gesell­schaft, in die digi­ta­le Welt“.