Poli­zei­be­richt Hoch­fran­ken vom 29.8.2020

Poli­zei­in­spek­ti­on Coburg

Unfall­flucht

COBURG – In der Zeit von Frei­tag, 07.30 Uhr bis Sams­tag, 14.00 Uhr, beschä­dig­te ein bis­lang unbe­kann­ter Fahr­zeug­füh­rer einen wei­ßen Audi Q2, der am Johann-Strauß-Platz, park­te. Der Unfall­ver­ur­sa­cher hin­ter­ließ einen Scha­den am vor­de­ren lin­ken Fahr­zeug­sei­te im vier­stel­li­gen Bereich.

Die Poli­zei­in­spek­ti­on Coburg ermit­telt wegen Unfall­flucht. Zeu­gen­hin­wei­se wer­den unter der Ruf­num­mer 09561/645–0 erbe­ten.

Tür­schloss beschä­digt

COBURG – Am Frei­tag in der Zeit zwi­schen 10.30 Uhr und 11.15 Uhr, hat ein bis­lang Unbe­kann­ter in einem Mehr­fa­mi­li­en­haus in der Erfur­ter Stra­ße das Tür­schloss einer 54-Wohungs­in­ha­be­rin mit Sekun­den­kle­ber ver­klebt. Das Schloss muss­te aus­ge­tauscht wer­den und hier­durch ent­stand ein Scha­den von 300 Euro.

Drei Ver­kehrs­un­fäl­le am Frei­tag­nach­mit­tag

COBURG – Zu drei Unfäl­len kam es am Frei­tag­nach­mit­tag im Stadt­ge­biet Coburg. Um 14.40 Uhr wur­de eine Strei­fen­be­sat­zung der Poli­zei­in­spek­ti­on Coburg zu einem Ver­kehrs­un­fall in die Was­ser­gas­se geru­fen. Hier tou­chier­te eine 28-jähir­ge Opel­fah­re­rin den Ford Mon­deo eines 37-Jäh­ri­gen. An bei­den Fahr­zeu­gen ent­stand ein Gesamt­scha­den von etwa 7.000 Euro.

Der zwei­te Unfall ereig­ne­te sich um 15.55 Uhr in der Moh­ren­stra­ße. Hier über­sah ein 41-jäh­ri­ger Rad­fah­rer einen ent­ge­gen­kom­men­den Pkw und fuhr gegen des­sen Motor­hau­be. Glück­li­cher­wei­se zog sich der Rad­fah­rer nur leich­te Ver­let­zun­gen zu.

Die Mel­dung über den drit­ten Ver­kehrs­un­fall ging um 18.00 Uhr bei der Poli­zei­in­spek­ti­on Coburg ein. Hier wur­de die Strei­fen­wa­gen­be­sat­zung zu einem Auf­fahr­un­fall auf die B4 beor­dert. Die 24- jäh­ri­ge Len­ke­rin eines Audi A3 fuhr auf das Heck eines vor ihr ver­kehrs­be­dingt stop­pen­den VW Polo auf. Der ent­stan­de­ne Sach­scha­den wird auf 2.000 Euro bezif­fert.

Laden­dieb­stahl

DÖRF­LES-ESBACH – Ein 52-jäh­ri­ger Laden­dieb wur­de am Frei­tag, um 18.15 Uhr, dabei beob­ach­tet, wie er eine Geld­bör­se im Wert von 19,99 Euro in sei­nen Ruck­sack pack­te und anschlie­ßend den Markt, ohne die­se zu bezah­len, ver­las­sen woll­te. Der Mann wur­de vom Ver­kaufs­per­so­nal ange­hal­ten und anschlie­ßend der hin­zu­ge­ru­fe­nen Poli­zei­strei­fe über­ge­ben. Eine Anzei­ge wegen Laden­dieb­stahls ist nun die Fol­ge.

Poli­zei­in­spek­ti­on Kro­nach

Ohne Füh­rer­schein unter­wegs

Kro­nach (Stadt) – Frei­tag, 28.08.20, gegen 16:55 Uhr, führ­ten Beam­te der Poli­zei­in­spek­ti­on Kro­nach eine Ver­kehrs­kon­trol­le im Äuße­ren Ring durch. Ein 34-jäh­ri­ger Sko­da-Fah­rer konn­te bei der Kon­trol­le kei­nen Füh­rer­schein vor­zei­gen. Bei der wei­te­ren Über­prü­fung stell­te sich her­aus, daß der 34-jäh­ri­ge nicht im Besitz eines Füh­rer­scheins ist. Ihn erwar­tet nun eine Anzei­ge wegen Fah­rens ohne Fahr­erlaub­nis.