Streit in Fich­tel­berg ende­te töd­lich

Symbolbild Polizei

FICH­TEL­BERG, LKR. BAY­REUTH. Töd­lich ende­te ein Streit am Frei­tag­abend in Fich­tel­berg. Kri­mi­nal­po­li­zei und Staats­an­walt­schaft Bay­reuth haben die Ermitt­lun­gen auf­ge­nom­men.

Nach ersten Erkennt­nis­sen kam es gegen 20.45 Uhr in einem Mehr­fa­mi­li­en­haus zunächst zu einem ver­ba­len Streit. In des­sen Ver­lauf ver­letz­te ein 84-Jäh­ri­ger sei­nen 55 Jah­re alten Schwie­ger­sohn lebens­ge­fähr­lich mit einem Mes­ser. Ein alar­mier­ter Not­arzt konn­te dem Opfer trotz aller Bemü­hun­gen nicht mehr hel­fen. Poli­zi­sten nah­men den Tat­ver­däch­ti­gen vor­läu­fig fest. Kri­mi­nal­be­am­te aus Bay­reuth über­nah­men vor Ort die Ermitt­lun­gen.