Poli­zei­be­richt Frän­ki­sche Schweiz vom 26.8.2020

Symbolbild Polizei

Poli­zei­in­spek­ti­on Bam­berg-Land

Schei­ben­wi­scher von Pkw ver­bo­gen

BISCH­BERG. In der Nacht zum Diens­tag ver­bo­gen unbe­kann­te Täter bei einem im Brühl­weg gepark­ten roten Pkw Seat/​Ibiza die bei­den Schei­ben­wi­scher. Der ent­stan­de­ne Sach­scha­den beläuft sich auf ca. 50 Euro. Wem sind ver­däch­ti­ge Per­so­nen am Fahr­zeug auf­ge­fal­len? Zeu­gen­hin­wei­se nimmt die Land­kreis­po­li­zei Bam­berg, Tel. 0951/9129–310, ent­ge­gen.

VW-Golf ver­kratzt

KREUZ­SCHUH. Die rech­te Sei­ten­tü­re und das hin­te­re Sei­ten­teil eines sil­ber­far­be­nen Pkw VW-Golf ver­kratz­ten unbe­kann­te Täter und hin­ter­lie­ßen einen Sach­scha­den in Höhe von ca. 1.500 Euro. Das Fahr­zeug stand in der Zeit von Frei­tag­nach­mit­tag bis Sonn­tag­abend in der Stei­ger­wald­stra­ße. Wer hat in die­ser Zeit ver­däch­ti­ge Beob­ach­tun­gen gemacht und kann Hin­wei­se auf die Täter geben? Mel­dun­gen erbit­tet die Land­kreis­po­li­zei Bam­berg, Tel. 0951/9129–310.

Gegen lin­ken Außen­spie­gel geschla­gen

BISCH­BERG. Gegen den lin­ken Außen­spie­gel eines im Son­nen­weg gepark­ten schwar­zen Pkw Seat schlu­gen unbe­kann­te Täter in der Zeit von Mon­tag­nacht bis Diens­tag­nach­mit­tag, so dass die­ser abbrach. Sach­scha­den ent­stand in Höhe von etwa 200 Euro. Wer hat ver­däch­ti­ge Beob­ach­tun­gen gemacht? Zeu­gen wer­den gebe­ten, sich mit der Land­kreis­po­li­zei Bam­berg, Tel. 0951/9129–310, in Ver­bin­dung zu set­zen.

Ein­lass in Woh­nung ver­schafft

BAU­NACH. Einen 88-jäh­ri­gen Bewoh­ner sprach ein unbe­kann­ter Mann am Diens­tag, gegen 13.15 Uhr, vor sei­nem Haus an. Der Unbe­kann­te ver­wickel­te den 88-Jäh­ri­gen in ein Gespräch, so dass die­ser den Unbe­kann­ten mit in die Woh­nung nahm. Kur­ze Zeit spä­ter kam eine wei­te­re weib­li­che Per­son hin­zu. Die bei­den Per­so­nen hiel­ten sich eini­ge Minu­ten allei­ne in der Woh­nung auf. Dies nutz­ten die Bei­den und durch­such­ten die Räu­me. Nach­dem die Per­so­nen die Woh­nung ver­las­sen hat­ten, stell­te der 88-Jäh­ri­ge fest, dass ihm ein Geld­be­trag von meh­re­ren Tau­send Euro fehl­te. Der Mann ist ca. 170 cm groß, ca. 60 Jah­re alt, hat kur­ze brau­ne Haa­re, son­nen­ge­bräunt, beklei­det mit einem blau­en Man­tel. Die Frau ist ca. 40 Jah­re alt, schlank und hat mit­tel­blon­de schul­ter­lan­ge Haa­re. Die Bei­den ent­fern­ten sich mit einem wei­ßen Pkw, ver­mut­lich Mer­ce­des. Wem sind die Per­so­nen noch auf­ge­fal­len bzw. wur­den von ihnen ange­spro­chen? Zeu­gen wer­den gebe­ten, sich mit der Land­kreis­po­li­zei Bam­berg, Tel. 0951/9129–310, in Ver­bin­dung zu set­zen.

Rad­fah­re­rin über­se­hen

BUT­TEN­HEIM. Beim Aus­fah­ren aus einem Fir­men­ge­län­de im Gewer­be­park über­sah am Diens­tag­vor­mit­tag ein 46-jäh­ri­ger VW-Fah­rer eine vor­fahrts­be­rech­tig­te 63-jäh­ri­ge Rad­fah­re­rin. Die Rad­le­rin zog sich leich­te Ver­let­zun­gen zu. Am Pkw ent­stand Sach­scha­den in Höhe von ca. 500 Euro.

Nach Sturz schwer ver­letzt

TROS­DORF. Auf der Staats­stra­ße 2262 stürz­te Mon­tag­nach­mit­tag ein 58-jäh­ri­ger E‑Bike-Fah­rer und muss­te mit schwe­ren Ver­let­zun­gen ins Kli­ni­kum Bam­berg ein­ge­lie­fert wer­den. Am Fahr­rad ent­stand Sach­scha­den in Höhe von ca. 50 Euro.

Gegen Gar­ten­zaun gefah­ren

OBER­HAID. Ein bis­lang unbe­kann­ter Fahr­zeug­füh­rer stieß am Diens­tag, gegen 12 Uhr, gegen den Zaun vor einem Anwe­sen in der Orts­stra­ße „Schlaf­weg“. Ohne sich um den ent­stan­de­nen Sach­scha­den in Höhe von etwa 300 Euro zu küm­mern, ent­fern­te sich der Unfall­ver­ur­sa­cher. Bei dem flüch­ti­gen Fahr­zeug han­delt es sich ver­mut­lich um einen Lkw. Zeu­gen der Unfall­flucht wer­den gebe­ten, sich mit der Land­kreis­po­li­zei Bam­berg, Tel. 0951/9129–310, in Ver­bin­dung zu set­zen.

Gepark­ten Pkw beschä­digt

HALL­STADT. Gegen die vor­de­re rech­te Fahr­zeug­sei­te eines schwar­zen Pkw BMW stieß ein unbe­kann­ter Fahr­zeug­füh­rer. Das Fahr­zeug stand am Sonn­tag, zwi­schen 16 und 17 Uhr, auf dem Mar­ket-Park­platz in der Miche­lin­stra­ße. Obwohl Sach­scha­den in Höhe von ca. 1.000 Euro ent­stan­den war, setz­te der Unfall­ver­ur­sa­cher sei­ne Fahrt fort. Wer hat die Unfall­flucht beob­ach­tet? Zeu­gen­hin­wei­se nimmt die Land­kreis­po­li­zei Bam­berg, Tel. 0951/9129–310, ent­ge­gen.

Poli­zei­in­spek­ti­on Bay­reuth-Stadt und der OED Bay­reuth

Pkw beschä­digt, Zeu­gen gesucht

BAY­REUTH. Unbe­kann­ter zer­kratzt einen Pkw in der Bay­reu­ther St.-Nikolaus-Straße

Bereits am Mon­tag mach­te sich ein Unbe­kann­ter am Fahr­zeug einer 78-jäh­ri­gen Bay­reu­the­rin zu schaf­fen. In der Zeit von 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr wur­de der wei­ße Pkw, der in der St.-Nikolaus-Straße geparkt war, durch den bis­lang unbe­kann­ten Täter zer­kratzt. Der ent­stan­de­ne Scha­den beläuft sich auf ca. 500,- €.

Zeu­gen der Sach­be­schä­di­gung bzw. Per­so­nen, die sach­dien­li­che Anga­ben hier­zu machen kön­nen, wer­den gebe­ten, sich mit der PI Bay­reuth-Stadt unter Tel. 0921/506‑2130 in Ver­bin­dung zu set­zen.

Poli­zei­in­spek­ti­on Forch­heim

Unfall­fluch­ten

FORCH­HEIM. Diens­tag­mit­tag, in der Zeit von 13.00 bis 13.30 Uhr, wur­de auf einem Super­markt­park­platz an der Bay­reu­ther Stra­ße ein wei­ßer Ford Tran­sit ange­fah­ren. Das Heck des Tran­sit wur­de nicht uner­heb­lich beschä­digt. Der Sach­scha­den beträgt etwa 3.000,– EUR. Der unbe­kann­te Ver­ur­sa­cher ent­fern­te sich von der Unfall­stel­le, ohne sich um den Scha­den zu küm­mern. Ermitt­lun­gen wegen Unfall­flucht wur­den auf­ge­nom­men. Zeu­gen wer­den gebe­ten, sich unter 09191/70900 mit der Poli­zei in Ver­bin­dung zu set­zen.

KLEIN­SEN­DEL­BACH. LKR. FORCH­HEIM. 1.000,– EUR Scha­den an einer Gar­ten­mau­er rich­te­te ein unbe­kann­ter Ver­kehrs­teil­neh­mer „An den Eichen“ an. Die Gar­ten­mau­er, die ent­lang der Bir­ken­stra­ße führt, wur­de in der ver­gan­ge­nen Woche, in der Zeit von Diens­tag bis Frei­tag beschä­digt. Hin­wei­se nimmt die Poli­zei unter 09191/70900 ent­ge­gen.

Dieb­stäh­le

FORCH­HEIM. Gleich zwei Fahr­rä­der wur­den von einem Anwe­sen in der Reg­nitz­stra­ße gestoh­len. Bereits am Sonn­tag­abend wur­de dort ein blau­es Damen-Moun­tain­bike ent­wen­det. Einen Tag spä­ter schließ­lich ein blau-sil­ber­nes Kin­der­rad. Bei­de Räder waren unver­sperrt. Der Gesamt­wert wird auf etwa 200,– EUR bezif­fert. Wer kann Hin­wei­se geben?

Son­sti­ges

FORCH­HEIM. Übers ver­gan­ge­ne Wochen­en­de wur­den am Grund­stück der Chri­stus­kir­che in der Paul-Kel­ler-Stra­ße zwei Wege­leuch­ten beschä­digt. Offen­sicht­lich wur­den die­se mit Stei­nen bewor­fen und gin­gen zu Bruch. Der ange­rich­te­te Sach­scha­den wird auf etwa 200,– EUR geschätzt. Hin­wei­se zu den Tätern an die Poli­zei unter 09191/70900.