Ab dem 1. Sep­tem­ber 2020 kön­nen Gäste­kar­ten-Inha­ber in Bad Staf­fel­stein noch mehr Bus­li­ni­en kosten­los nut­zen

„Sen­sa­tio­nel­les Ange­bot“: Zusatz­nut­zen auf der gan­zen Linie 1212 und 1254 – Wich­ti­ge Info für Ver­mie­ter

Auch die Deutsche Korbstadtkönigin Alicia I. hat es schon ausprobiert: Auf der Buslinie 1212 lassen sich touristische Highlights im Landkreis Lichtenfels bequem erreichen. Urlauber mit der Gästekarte der Stadt Bad Staffelstein fahren ab 1. September 2020 gratis – wie bereits auch seit 1. Januar auf der Linie 1254.

Auch die Deut­sche Korb­stadt­kö­ni­gin Ali­cia I. hat es schon aus­pro­biert: Auf der Bus­li­nie 1212 las­sen sich tou­ri­sti­sche High­lights im Land­kreis Lich­ten­fels bequem errei­chen. Urlau­ber mit der Gäste­kar­te der Stadt Bad Staf­fel­stein fah­ren ab 1. Sep­tem­ber 2020 gra­tis – wie bereits auch seit 1. Janu­ar auf der Linie 1254.

Bereits seit 1. Janu­ar 2020 kön­nen Inha­ber der Gäste­kar­te der Stadt Bad Staf­fel­stein kosten­los die Bus­li­nie 1254 in Rich­tung Klo­ster Banz nut­zen. Zum 1. Sep­tem­ber 2020 wird das Ange­bot noch umfas­send erwei­tert: Künf­tig kann mit der Gäste­kar­te auch die Bus­li­nie 1212 gra­tis genutzt wer­den Sie ver­bin­det vor allem die tou­ri­sti­schen Zie­le im Bad Staf­fel­stei­ner Stadt­ge­biet.

„Das ist ein sen­sa­tio­nel­les Ange­bot“, so ein Gast, der regel­mä­ßig in Bad Staf­fel­stein Urlaub macht, „denn nun kann ich mit der Bus­li­nie 1212 auch kosten­los nach Lich­ten­fels fah­ren und die gastro­no­mi­schen Ange­bo­te, die Wan­der­we­ge und Sehens­wür­dig­kei­ten ent­lang der Rou­te ent­spannt errei­chen.“

Zusatz­nut­zen: Gesam­te Linie 1254 und 1212 steht offen

Die­se Ein­schät­zung umschreibt den Zusatz­nut­zen, den das Kom­bi-Ticket (Gäste­kar­te als Fahr­kar­te) zwi­schen Land­kreis, Stadt und Bus­un­ter­neh­mer bie­tet. Da die Bus­se mehr­fach am Tag die­se Rou­te „Rund um den Staf­fel­berg“ zurück­le­gen, ist auch die Rück­kehr nach Bad Staf­fel­stein gesi­chert.

Ruf­bus als Neue­rung

Erst­mals wer­den auch sams­tags und sonn­tags sowie an Fei­er­ta­gen Fahr­ten ange­bo­ten, zum Teil mit Ruf­bussen. Für Gäste und Ver­mie­ter wich­tig zu wis­sen: Ruf­bus­fahr­ten fin­den nur statt, wenn vor­her eine Bestel­lung unter der Tele­fon­num­mer 09571 18180 erfolgt ist.

Damit alles klappt, muss die Bestel­lung jedoch spä­te­stens eine Stun­de vor Fahrt­an­tritt – wenn mög­lich noch früh­zei­ti­ger – auf­ge­ge­ben wer­den. Bei Fahr­ten vor 8 Uhr mor­gens (zum Bei­spiel auf der Linie 1254 in Rich­tung Banz) muss die Anmel­dung am Vor­tag bis 24 Uhr erfol­gen. Bei Grup­pen­fahr­ten ab sechs Per­so­nen wird gebe­ten, die­se am Vor­tag bis spä­te­stens 16 Uhr zu bestel­len. Wenn es die Per­so­nen­zahl erlaubt (weni­ger als vier), kann der Ruf­bus auch ein Taxi sein, damit Kraft­stoff gespart wird.

Zustieg an den bekann­ten Hal­te­stel­len – rund 40 Ruf­bus­hal­te­stel­len

Wich­tig zu wis­sen: Der Ruf­bus im Land­kreis Lich­ten­fels ver­kehrt auf den regu­lä­ren Rou­ten, das heißt, dass der Zustieg an allen Hal­te­stel­len der Lini­en­bus­se erfol­gen kann – eine „Bedie­nung“ von Haus­tür zu Haus­tür ist nicht mög­lich. Auf den Lini­en 1212 und 1254, auf denen die Gäste­kar­te auch als Fahr­kar­te aner­kannt wird, gibt es rund 40 Hal­te­stel­len, die sämt­lich als Ruf­bus­hal­te­stel­len genutzt wer­den kön­nen.

Fahr­plan­aus­künf­te kön­nen unter www​.vgn​.de oder tele­fo­nisch unter der Tele­fon­num­mer 0911 27075–99 abge­ru­fen wer­den. Fahr­plan­hef­te in A6-For­mat sind kosten­los im Land­rats­amt Lich­ten­fels erhält­lich.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zur Gäste­kar­te gibt es beim Kur & Tou­ris­mus Ser­vice der Stadt Bad Staf­fel­stein.

Info:

Zum 1. Sep­tem­ber 2020 wird das Fahrt­an­ge­bot auf wei­te­ren Bus­li­ni­en im Land­kreis deut­lich erwei­tert. Auf den VGN-Lini­en im Land­kreis wer­den dann künf­tig über 1,8 Mil­lio­nen Kilo­me­ter im Jahr gefah­ren. Im Ver­gleich zu den Betriebs­lei­stungs­da­ten mit Stand 1. Juni 2020 ent­spricht das einer Stei­ge­rung der Fahr­plan­ki­lo­me­ter um ca. 35 Pro­zent – zusätz­lich zum Fahrt­an­ge­bot der Fir­ma Götz-Rei­sen aus Mai­neck, der Fir­ma Omni­bus Schu­ster aus Main­leus sowie den Bür­ger- und Senio­ren­bus­li­ni­en.