Coro­na-Fäl­le in Stadt und Land­kreis Bay­reuth am 24. August 2020

Nach wie vor sind alle aktu­ell mit dem Coro­na-Virus CoV‑2 infi­zier­ten Per­so­nen Rei­se­rück­keh­rer aus Urlaubs­län­dern. Bei einer Rei­se­grup­pe jun­ger Leu­te, die aus Ungarn zurück­ge­kehrt ist, war ein Teil­neh­mer posi­tiv. Zwei Teil­neh­me­rin­nen, die als Kon­takt­per­so­nen der Kate­go­rie 1 ein­ge­stuft wur­den, befin­den sich in einem spa­ni­schen Hotel in Qua­ran­tä­ne. Dort­hin waren sie drei Tage nach ihrer Rück­kehr aus Ungarn auf­ge­bro­chen – ohne zu wis­sen, dass sie Kon­takt­per­so­nen zu einem posi­ti­ven Fall sind.

Vier Per­so­nen, eine aus dem Land­kreis und drei aus der Stadt, gel­ten inzwi­schen wie­der als gene­sen bzw. nicht mehr ansteckend. Sie waren und sind sym­ptom­frei. Aktu­ell sind im Land­kreis drei und in der Stadt Bay­reuth sie­ben Per­so­nen nach­weis­lich mit dem Coro­na-Virus CoV‑2 infi­ziert.

Seit Aus­bruch der Pan­de­mie wur­den ins­ge­samt im Land­kreis 437 und in der Stadt Bay­reuth 223 Per­so­nen posi­tiv auf die­ses Virus gete­stet. 27 Pati­en­ten aus dem Land­kreis sowie zehn aus der Stadt Bay­reuth sind bis­her an den Fol­gen der Infek­ti­ons­krank­heit COVID-19 ver­stor­ben.

Als gene­sen gel­ten 407 Per­so­nen aus dem Land­kreis und 206 aus der Stadt, dar­un­ter sowohl Per­so­nen, die mit typi­scher Sym­pto­ma­tik erkrankt gewe­sen waren, aber auch sol­che, bei denen trotz feh­len­der Krank­heits­zei­chen ein posi­ti­ver Test auf CoV‑2 vor­ge­le­gen hat­te.