Im Markt Hirschaid hän­gen “Was­ser­säcke” an den Bäu­men

Pres­se­mit­tei­lung des Mark­tes Hirschaid:

Bewäs­se­rungs­säcke Bau­hof / Foto: Markt Hirschaid

Bit­te nicht wun­dern wenn Sie in den näch­sten Tagen beim Spa­zier­gang durch unse­re Markt­ge­mein­de “komi­sche” Säcke an den Bäu­men sehen! ;–))
Die Trocken­heit und der Kli­ma­wan­del machen auch vor unse­rer Markt­ge­mein­de nicht halt. Immer mehr Stra­ßen­bäu­me sind lei­der in den ver­gan­ge­nen Jah­ren ver­trock­net und müs­sen ersetzt wer­den. Daher hat der Markt Hirschaid soge­nann­te Bewäs­se­rungs­säcke beschafft. Die­se haben zwei Vor­tei­le:

Öko­lo­gi­scher Aspekt:
‑Das Was­ser sickert nach und nach durch Vor­rich­tung und somit gezielt zu den Wur­zeln der Bäume/​Pflanzen
Beim nor­ma­len Gieß­vor­gang ver­läuft sich viel Was­ser und ver­sickert, meisst unge­nutzt.

Wirt­schaft­li­cher Aspekt:
‑Das Was­ser hält sich in den Säcken sehr lan­ge. Hier­durch redu­zie­ren sich die Anfahrtkosten/​Anfahrtswege für den Bewäs­se­rungs­vor­gang.
Auf einer Gemein­de­flä­che in Erlach konn­ten bereits posi­ti­ve Erfah­run­gen mit die­sem System gemacht wer­den.