Aus der Neun­kir­che­ner Leser­post: “Stop – für unse­re Kin­der!”

Mit gro­ßer Sor­ge beob­ach­te ich in den letz­ten Mona­ten was in unse­rem Land seit dem Lock­down mit unse­ren Kin­dern pas­siert. Ich bin selbst Mut­ter von drei Kin­dern und der jüng­ste soll ab Sep­tem­ber die 3. Klas­se besu­chen. Wenn ich nun sehe wie in Deutsch­land ein Regel­schul­be­trieb zu Zei­ten von Coro­na aus­sieht wird mir Angst und Bang. Wie kön­nen Poli­ti­ker und Ver­ant­wort­li­che an Gesund­heits­äm­tern, Schul­be­hör­den und Schu­len ent­schei­den, dass es einen Regel­schul­be­trieb mit Mas­ke tra­gen auch wäh­rend des Unter­richts statt­fin­den soll? All die­se soge­nann­ten Ent­schei­dungs­trä­ger, aber nicht zuletzt wir Eltern sind für den Schutz und die Gesund­heit unse­rer Kin­der ver­ant­wort­lich. Fragt sich ernst­haft jemand, ob Leh­rer, Erzie­her oder Eltern was wir unse­ren Kin­dern antun, wenn wir das zulas­sen? Die Mas­ken machen nach­weis­lich krank, nicht nur die Lun­ge samt Atem­we­ge, auch die Psy­che und die See­le erkran­ken. Unse­re lebens­freu­di­gen Kin­der ver­stum­men, iso­lie­ren sich in sich selbst und haben Angst – ja sie ver­ste­hen die Welt nicht mehr. Macht sich jemand die Mühe die Welt mit Kin­der­au­gen zu sehen? Nach­weis­lich gel­ten Kin­der nicht als poten­zi­el­le Virus­schleu­dern, als wel­che sie schon bezeich­net wur­den. Wie­so las­sen wir Eltern zu, dass die­ser Kampf auf den Rücken unse­rer Kin­der aus­ge­tra­gen wird? Ist es viel­leicht so, dass die Regie­ren­den unse­res Lan­des genau wis­sen wo sie anpacken müs­sen, wo die emp­find­lich­ste Stel­le im System Fami­lie und der Gesell­schaft ist? Ich als Mut­ter sehe die Angst der Kin­der, ja auch die Angst vie­ler Men­schen. Aber wovor haben die­se Men­schen Angst, haben sie wirk­lich Angst vor einem gefähr­li­chen Kil­ler­vi­rus oder viel­mehr Angst sank­tio­niert und denun­ziert zu wer­den? Wir haben erfolg­reich gelernt in unse­rem Leben und über Genera­tio­nen hin­weg zu gehor­chen, aber jetzt reicht es mir. Ich las­se mir von nie­man­den ein­flö­ßen was für mein Kind wich­tig und rich­tig ist, das bespre­chen wir Eltern mit unse­rem Kind, da bin ich soli­da­risch mei­nem Kind gegen­über und die­se Ver­ant­wor­tung tra­gen wir als Eltern. Wenn ande­re Men­schen Mas­ke tra­gen wol­len, sol­len sie das tun, sie dür­fen sich ger­ne vor ande­ren Men­schen schüt­zen, denn vor einem Virus schüt­zen die­se Mas­ken nach­weis­lich nicht. Infor­mie­ren Sie sich im Inter­net bei Dr. Wodarg, Dr. Bhak­di, Ärz­te für Auf­klä­rung uvm. Ich bit­te Sie, lie­be Eltern und Päd­ago­gen in die­sem Land, recher­chie­ren Sie, den­ken Sie nach, schau­en Sie hin und ste­hen Sie auf für unse­re Kin­der, für unse­re Zukunft. Dan­ke!

Har­tung Eva-Maria
Röd­las 10
91077 Neun­kir­chen am Brand