Trak­tor­fah­rer ver­un­glückt töd­lich bei Rös­lau

Symbolbild Polizei

Rös­lau, Lkr. Wun­sie­del. Töd­li­che Ver­let­zun­gen erlitt am Mitt­woch­abend der Fah­rer eines Trak­tors.

Gegen 20.30 Uhr mel­de­ten Pas­san­ten einen umge­stürz­ten Trak­tor auf einer Wie­se bei Rosen­hof. Die ver­stän­dig­te Poli­zei­strei­fe über­prüf­te dar­auf­hin die Mit­tei­lung und fand bei der genaue­ren Nach­schau, unter dem land­wirt­schaft­li­chen Fahr­zeug, den leb­lo­sen Fahr­zeug­füh­rer. Der 87-Jäh­ri­ge woll­te von einem Feld Heu­bal­len holen und fuhr dabei einen klei­nen Hang hin­auf. Hier kipp­te das Fahr­zeug um und klemm­te den Land­wirt ein. Der Mann wur­de dadurch so schwer ver­letzt, dass der her­bei­ge­ru­fe­ne Not­arzt nur noch sei­nen Tod fest­stel­len konn­te. Durch Ein­satz­kräf­te der Frei­wil­li­gen Feu­er­weh­ren Rös­lau und Wun­sie­del wur­de das Unfall­fahr­zeug gebor­gen.

Der am Trak­tor ent­stan­de­ne Scha­den beträgt ca. 5000,- Euro.