B 303, Voll­sper­rung zwi­schen Ebers­dorf und Son­ne­feld auf­grund von Baum­pfle­ge­maß­nah­men

Die Baye­ri­schen Staats­for­sten füh­ren an der B 303 zwi­schen Ebers­dorf und Son­ne­feld im Zeit­raum vom 17.8 – 21.8.2020 Baum­pfle­ge­ar­bei­ten durch. Die B 303 muss für die Dau­er der Arbei­ten voll gesperrt wer­den.

Die Baye­ri­schen Staats­for­sten erfül­len ihre Ver­kehrs­si­che­rungs­pflicht und unter­su­chen die Bäu­me, die sich an dem ent­spre­chen­den Strecken­ab­schnitt befin­den. Hier­bei wer­den beschä­dig­te und kran­ke Bäu­me gefällt und das Licht­raum­pro­fil über der B 303 frei­ge­schnit­ten.

Die Stra­ßen­mei­ste­rei Coburg nutzt die Sper­rung und führt zur glei­chen Zeit Arbei­ten an der Asphalt­schicht und betrieb­li­che Unter­hal­tungs­maß­nah­men an der B 303 durch.

Die Umlei­tung erfolgt über die CO 13 und CO 11 und ist ent­spre­chend aus­ge­schil­dert.

Im Zuge der Arbei­ten muss auch der Rad­weg voll gesperrt wer­den, hier ist eine Umlei­tung über Neu­en­sorg nach Frohn­lach durch den Land­kreis Coburg aus­ge­wie­sen.

Das Staat­li­che Bau­amt Bam­berg bit­tet die Ver­kehrs­teil­neh­mer um Ver­ständ­nis für die unver­meid­ba­ren Beein­träch­ti­gun­gen und Ver­kehrs­be­hin­de­run­gen wäh­rend der erfor­der­li­chen Ver­kehrs­si­che­rungs­maß­nah­men.