Poli­zei­be­richt ERH vom 7.8.2020

Symbolbild Polizei

Poli­zei­in­spek­ti­on Erlan­gen-Stadt

Laden­die­bin hat­te Mari­hua­na in der Unter­wä­sche

Die Erlan­ger Poli­zei wur­de am Don­ners­tag, kurz vor 18 Uhr, dar­über infor­miert, dass eine Frau nach einem Laden­dieb­stahl vom Detek­tiv eines Bau­mark­tes fest­ge­hal­ten wird. Augen­schein­lich hat­te die Frau noch wei­te­res Die­bes­gut unter ihrer Klei­dung ver­steckt.

Als die Poli­zei­strei­fe im Bau­markt ein­ge­trof­fen war, tra­fen sie dort auf eine 34-jäh­ri­ge Erlan­ge­rin, die eine Packung mit Leucht­mit­teln ent­wen­det hat­te. Nach­dem Anhalts­punk­te vor­la­gen, dass die Frau noch wei­te­re gestoh­le­ne Arti­kel unter ihrer Klei­dung ver­steckt hält, wur­de sie durch­sucht. Anstatt dem ver­mu­te­ten Die­bes­gut kam eine Pla­stik­tü­te mit meh­re­ren Gramm Mari­hua­na zum Vor­schein, wel­che die Frau in ihrer Unter­wä­sche ver­steckt hat­te.

Gegen die 34-Jäh­ri­ge wird nun wegen Dieb­stahls und eines Ver­sto­ßes nach dem Betäu­bungs­mit­tel­ge­setz ermit­telt.

Poli­zei­in­spek­ti­on Her­zo­gen­au­rach

Rad­fah­rer stürz­te

Heß­dorf. Ein Rad­fah­rer wur­de am Don­ners­tag­abend mit leich­ten Ver­let­zun­gen ins Kran­ken­haus gebracht. Der 53-Jäh­ri­ge war mit sei­nem Fahr­rad gegen 20:30 Uhr auf dem Rad­weg in Kleb­heim unter­wegs, als er ohne Fremd­ver­schul­den zu Fall kam und sich dadurch ver­letz­te. Am Fahr­rad ent­stand nur gerin­ger Sach­scha­den.

Schutz­en­gel fuhr mit

Wei­sen­dorf. Ein 11-jäh­ri­ger Jun­ge woll­te am Don­ners­tag, gegen 17:30 Uhr, die Vor­stadt­stra­ße in Wei­sen­dorf mit sei­nem Fahr­rad über­que­ren. Als er aus dem Mönch­weg her­aus­fuhr, über­sah er einen von rechts kom­men­den Pkw, des­sen 56-jäh­ri­ge Fahr­zeug­len­ke­rin einen Zusam­men­stoß nicht mehr ver­mei­den konn­te. Dabei stürz­te der Bub, zog sich jedoch glück­li­cher­wei­se nur leich­te­re Ver­let­zun­gen zu, so dass er anschlie­ßend in die Obhut sei­ner Eltern über­ge­ben wer­den konn­te.

Dach­rin­ne beschä­digt

Wei­sen­dorf. Im Zeit­raum von Sams­tag, den 01.08.2020, bis Don­ners­tag, den 06.08.2020, wur­de im Gei­wit­zen­weg eine Dach­rin­ne beschä­digt. Ver­mut­lich war das Ver­ur­sach­er­fahr­zeug ein Lkw, der dort ran­giert hat­te und sei­nen Weg dar­auf­hin fort­setz­te, ohne sich um den ent­stan­de­nen Scha­den zu küm­mern. Zeu­gen­hin­wei­se nimmt die Poli­zei Her­zo­gen­au­rach unter 09132/78090 ent­ge­gen.

Poli­zei­in­spek­ti­on Höchstadt a.d.Aisch

- Fehl­an­zei­ge -