Kulm­bach: die Zei­chen­kur­se von Cor­ne­lia Morsch fei­er­ten Jubi­lä­um

Symbolbild Bildung

Die Kurs­teil­neh­mer des dies­jäh­ri­gen Zei­chen­kur­ses mit Lei­te­rin Cor­ne­lia Morsch (Mit­te, ste­hend) sowie mit (ste­hend von rechts) Ober­bür­ger­mei­ster Ingo Leh­mann, 2. Bür­ger­mei­ster Frank Wil­zok und der Lei­te­rin der Volks­hoch­schu­le Maria Schab­dach / Foto: Pri­vat

Beliebt seit über 20 Jah­ren

Die Zei­chen­kur­se von Cor­ne­lia Morsch zäh­len Jahr für Jahr zu den High­lights des VHS-Kurs­an­ge­bots. Bereits seit über 20 Jah­ren bie­tet sie die belieb­ten Semi­na­re im Rah­men der Volks­hoch­schu­le an und durf­te heu­er zu einer Jubi­lä­ums-Kurs­aus­stel­lung in das histo­ri­sche Kulm­ba­cher Bad­haus ein­la­den.

Über 140 Kunst­wer­ke, die alle in ihren Kur­sen ent­stan­den, wer­den dort bis zum 13. Sep­tem­ber 2020 zu sehen sein. Die aus­ge­stell­ten Dar­stel­lun­gen sind viel­fäl­tig in Motiv und Tech­nik: ob Blei- und Gra­phit­stift, Koh­le oder Tusche – die Wer­ke sind so unter­schied­lich wie die Künst­ler selbst.

Und die­se nimmt Cor­ne­lia Morsch in ihren Kur­sen an die Hand, führt sie qua­si Schritt für Schritt an das Zeich­nen her­an: „Wir begin­nen in den Kurs­stun­den mit Skiz­zen, um zu ergrün­den, wel­che Her­aus­for­de­run­gen in den The­men stecken“, so Morsch. „Wer zeich­nen will, der braucht Hand­werks­zeug und Tech­ni­ken, die man in den Kur­sen ler­nen kann. Das Alter ist ganz gemischt, von 12 Jah­ren bis ins hohe Alter – dem sind kei­ne Gren­zen gesetzt“.

Das Beson­de­re am dies­jäh­ri­gen Kurs war ins­be­son­de­re die Loca­ti­on: auf­grund der gel­ten­den Coro­na-Schutz­maß­nah­men war das Arbei­ten mit meh­re­ren Per­so­nen in den doch oft­mals rela­tiv klei­nen Kurs­räu­men kaum mög­lich. So lud Morsch prompt alle Teil­neh­mer in den eige­nen Gar­ten ein und so konn­te unter Ein­hal­tung der Abstands­re­geln im Grü­nen gezeich­net wer­den.

Die Lei­te­rin der Kulm­ba­cher Volks­hoch­schu­le Maria Schab­dach bedank­te sich bei Cor­ne­lia Morsch für 20 Jah­re Treue und ihre gro­ße Lei­den­schaft, mit der sie jähr­lich an die Kur­se her­an­geht. „Es ist schön zu wis­sen, dass unse­re VHS nicht nur eine Ein­rich­tung der Erwach­se­nen­bil­dung ist, son­dern auch ein Ort des Zusam­men­kom­mens und der Freund­schaft. Lie­be Frau Morsch, vie­len Dank für Ihre wert­vol­le Arbeit und auf vie­le wei­te­re groß­ar­ti­ge Kur­se mit Ihnen“, dank­te Schab­dach in ihrem Gruß­wort.

Die Aus­stel­lung kann frei­tags bis sonn­tags von 13.00 Uhr – 17.00 Uhr besucht wer­den.