Fach­händ­ler in Bai­ers­dorf berät zum Glas­fa­ser­aus­bau

Inter­es­sier­te kön­nen sich jetzt bei Unic Moder­ne Infor­ma­ti­ons­sy­ste­me infor­mie­ren und Ver­trä­ge unter­zeich­nen

Markus Grürmann, Inhaber von Unic Moderne Informationssysteme

Mar­kus Grür­mann, Inha­ber von Unic Moder­ne Infor­ma­ti­ons­sy­ste­me

Der orts­an­säs­si­ge Fach­händ­ler von Deut­sche Glas­fa­ser Unic Moder­ne Infor­ma­ti­ons­sy­ste­me berät alle am Glas­fa­ser­aus­bau inter­es­sier­ten Bür­ge­rin­nen und Bür­ger aus Bai­ers­dorf, Hage­nau und Igels­dorf ab sofort rund um die neue Daten­lei­tung. Bereits an den bei­den online geführ­ten Info­aben­de Ende Juni haben sich vie­le Bür­ger über Glas­fa­ser infor­miert. Für alle Inter­es­sier­ten gibt es jetzt neben dem Ser­vice­punkt einen wei­te­ren kom­pe­ten­ten Ansprech­part­ner zum The­ma Glas­fa­ser.

Deut­sche Glas­fa­ser führt der­zeit die Nach­fra­ge­bün­de­lung in Bai­ers­dorf durch. Damit der pri­vat­wirt­schaft­li­che Aus­bau mög­lich wird, müs­sen sich min­de­stens 40 Pro­zent der Haus­hal­te im geplan­ten Aus­bau­ge­biet bis zum Stich­tag am 05. Sep­tem­ber 2020 für einen Ver­trag mit Deut­sche Glas­fa­ser ent­schei­den.

„Wir als orts­an­säs­si­ger Fach­händ­ler und Pro­fi in Sachen Daten­ver­bin­dun­gen und IT wis­sen wie wich­tig eine sta­bi­le und lei­stungs­star­ke Daten­lei­tung jetzt und in Zukunft ist. Wäh­rend der Nach­fra­ge­bün­de­lung bie­ten wir den Bür­ge­rin­nen und Bür­gern eine kosten­lo­se und indi­vi­du­el­le Bera­tung direkt zu Hau­se an. Denn nur dort sehen wir die Gege­ben­hei­ten und kön­nen best­mög­li­che Tipps geben und den pas­sen­den Tarif inklu­si­ve dem kosten­lo­sen Haus­an­schluss fin­den.“, sagt Unic Inha­ber Mar­kus Grür­mann. Unic ist ab sofort für vie­le Bür­ge­rin­nen und Bür­ger eine wei­te­re Anlauf­stel­le wäh­rend der Nach­fra­ge­bün­de­lung. „Ger­ne erläu­tern wir vor Ort auch die Vor­tei­le der Glas­fa­ser-Tech­no­lo­gie, die Ver­trags­in­hal­te und die Vor­aus­set­zun­gen, die für einen erfolg­rei­chen Aus­bau erfüllt sein müs­sen. Dar­über hin­aus hel­fen wir auf Wunsch auch bei der Ein­rich­tung der bereits im Haus­halt vor­han­de­nen Gerä­te.“

Von mon­tags bis frei­tags kön­nen die Bür­ger unter der Mobil­num­mer 0177 7954161 einen Bera­tungs­ter­min in den eige­nen vier Wän­den ver­ein­ba­ren.

Über Deut­sche Glas­fa­ser

Die Unter­neh­mens­grup­pe Deut­sche Glas­fa­ser mit Haupt­sitz in Bor­ken (NRW) plant, baut und betreibt anbie­ter­of­fe­ne Glas­fa­ser-Direkt­an­schlüs­se für Pri­vat­haus­hal­te und Unter­neh­men. Sie enga­giert sich bun­des­weit pri­vat­wirt­schaft­lich für die Breit­band­ver­sor­gung länd­li­cher Regio­nen. Mit inno­va­ti­ven Pla­nungs- und Bau­ver­fah­ren rea­li­siert Deut­sche Glas­fa­ser in enger Koope­ra­ti­on mit den Kom­mu­nen FTTH-Netz­an­schlüs­se schnell und kosten­ef­fi­zi­ent – auch im Rah­men bestehen­der För­der­pro­gram­me für den flä­chen­decken­den Breit­band­aus­bau. Ursprüng­lich von der Invest­ment­ge­sell­schaft Reg­ge­borgh gegrün­det, agier­te die Unter­neh­mens­grup­pe ab Mit­te 2015 unter mehr­heit­li­cher Betei­li­gung des Inve­stors KKR. Seit 2018 ist Deut­sche Glas­fa­ser als FTTH-Anbie­ter mit den mei­sten Ver­trags­kun­den markt­füh­rend in Deutsch­land. Anfang 2020 haben EQT und OMERS ange­kün­digt, als künf­ti­ge Eigen­tü­mer und erfah­re­ne Glas­fa­ser­in­ve­sto­ren die Finanz­kraft für wei­te­res Wachs­tum zu bie­ten – nach der noch aus­ste­hen­den Geneh­mi­gung der in Deutsch­land und Euro­pa zustän­di­gen Behör­den. Mit einem ver­füg­ba­ren Gesamt­in­ve­sti­ti­ons­vo­lu­men von 7 Mrd. Euro sol­len mit­tel­fri­stig 6 Mio. Glas­fa­ser­an­schlüs­se deutsch­land­weit aus­ge­baut wer­den.