Land­kreis Bam­berg erhält För­der­mit­tel aus Bund-Län­der-Städ­te­bau­för­de­rungs­pro­gramm “Sozia­ler Zusam­men­halt”

MdL Holger Dremel

MdL Hol­ger Dre­mel

Aus den Mit­teln des Bund-Län­der-Städ­te­bau­för­de­rungs­pro­gramm “Sozia­ler Zusam­men­halt” 2020 wer­den auch drei Pro­jek­te im Land­kreis Bam­berg geför­dert.

Wie der Land­tags­ab­ge­ord­ne­te Hol­ger Dre­mel mit­teilt, flie­ßen För­der­mit­tel nach Pett­stadt, Strul­len­dorf und Zap­fen­dorf.

Jeweils für ihre Orts­ker­ne erhal­ten die Gemein­de Pett­stadt 180.000 Euro, Strul­len­dorf darf sich über 360.000 Euro freu­en, nach Zap­fen­dorf gehen För­der­mit­tel in Höhe von 120.000 Euro.

„Neben der Erhö­hung der Wohn- und Lebens­qua­li­tät för­dern wir im Pro­gramm „Sozia­ler Zusam­men­halt“ schwer­punkt­mä­ßig Maß­nah­men zur Ver­bes­se­rung der Genera­tio­nen­ge­rech­tig­keit und zur Inte­gra­ti­on aller Bevöl­ke­rungs­grup­pen“, so der Land­tags­ab­ge­ord­ne­te Hol­ger Dre­mel.

Im Rah­men des Bund-Län­der-Städ­te­bau­för­de­rungs­pro­gramms „Sozia­ler Zusam­men­halt“ 2020 ste­hen in die­sem Jahr 50,1 Mil­lio­nen Euro für 132 Städ­te und Gemein­den in Bay­ern zur Ver­fü­gung.