Ver­bo­te­nes Mes­ser, Amphet­amin und Mari­hua­na sicher­ge­stellt

Symbolbild Polizei

B303 / MARKT­RED­WITZ, LKR. WUN­SIE­DEL. Meh­re­re Gramm Amphet­amin, Ecsta­sy, ein ver­bo­te­nes Mes­ser und Mari­hua­na beschlag­nahm­ten Beam­te der Markt­red­wit­zer Poli­zei bei einer Ver­kehrs­kon­trol­le eines Autos aus dem Hoch­sauer­land­kreis am Don­ners­tag­mor­gen auf der Bun­des­stra­ße B303. Das Fach­kom­mis­sa­ri­at für Rausch­gift­de­lik­te der Hofer Kri­po hat die wei­te­ren Ermitt­lun­gen über­nom­men.

Gegen 7.30 Uhr fiel den Strei­fen­be­am­ten der mit drei Per­so­nen besetz­te Opel auf der B303 auf, als die­ser vom Markt­red­witz kom­mend in Rich­tung Arzberg fuhr. Die Poli­zi­sten hiel­ten das Fahr­zeug am Park­platz Brand an und unter­zo­gen die Insas­sen einer Kon­trol­le. Zunächst fan­den sie beim 29-jäh­ri­gen Fah­rer aus Nord­rhein-West­fa­len ein ver­bo­te­nes Mes­ser, das er griff­be­reit in der Sei­ten­ab­la­ge der Fah­rer­tü­re trans­por­tiert hat­te. Auf­grund die­ses Fun­des schau­ten die Beam­ten im Auto genau­er nach. In den Rei­se­ta­schen des 25-jäh­ri­gen Bei­fah­rers aus Karls­ru­he wur­den die Poli­zei­be­am­ten erneut fün­dig. Ins­ge­samt stell­ten sie bei dem Mann Amphet­amin im zwei­stel­li­gen Gramm­be­reich, meh­re­re Ecsta­sy-Pil­len und Mari­hua­na sicher. Die Strei­fen­be­am­ten nah­men den Baden-Würt­tem­ber­ger vor­läu­fig fest und über­ga­ben ihn an Kri­mi­nal­be­am­te aus Hof, die die wei­te­ren Ermitt­lun­gen über­nah­men.